Devisen

Warum der Dollar nun stärker werden sollte..

Technisch spricht manches für eine zumindest kurzfristige Dollar-Stärke..

FMW-Redaktion

Eine Faustregel besagt: nach der ersten Zinsanhebung durch die Fed wird der Dollar erst einmal schwächer. Das ändert sich dann aber nach ca. einem Jahr. Und aktuell stehen die Chancen gut, dass der Dollar nach den Kursverlusten der letzten Zeit nun wieder etwas Stärke zeigen könnte – der Dollar-Index liegt nun auf Unterstützungsniveaus, und am Freitag dürfte die Chance hoch sein, dass Janet Yellen in Jackson Hole weniger dovish ist, als die Märkte glauben: wenn die Fed im Dezember die Zinsen anheben will, muß sie das nun ankündigen, um die Märkte nicht kalt zu erwischen.

Auch technisch deutet manches auf einen zumindest kurzfristiges Comeback des Dollars – daher will Ian Coleman Euro-Dollar im Bereich 1,1345/50 verkaufen:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage