Märkte

Warum der Ölpreis heute gute Gründe hätte weiter zu steigen

Eine Öl-Pumpe in der Wüste

Warum der Ölpreis heute gute Gründe hätte weiter zu steigen? Erst einmal muss man anmerken, dass der Ölpreis nach seinem gigantischen Anstieg von 20 auf 33 Dollar in nur wenigen Tagen, seit Montag Abend erstmal eine Pause eingelegt hat. Das kann technische Gründe haben. Montag Abend notierte er noch bei 33 Dollar – aber aktuell kann der WTI-Ölpreis nicht weiter steigen. Aktuell notiert WTI bei 31,82 Dollar. Der Chart zeigt den Kursverlauf im Verlauf der letzten zehn Tage.

Öl nach den API-Daten noch nicht euphorisch

Gestern Abend um 22:30 Uhr deutscher Zeit wurden in den USA die privat ermittelten API-Daten für die Öl-Lagerbestände veröffentlicht. Sie zeigten im Wochenvergleich einen Rückgang der Lagerbestände von 4,8 Millionen Barrels, bei Erwartungen von plus 2 Millionen. Tja, und der Ölpreis? Der stieg dann sofort um 30 Cents, was aber über Nacht nicht anhielt. Der Markt dümpelt weiter vor sich hin. Traut man den API-Daten nicht mehr so wirklich, weil sie in der Vergangenheit schon öfters daneben lagen als Vorschau auf den nächsten Tag? Die offiziellen Lagerbestände werden heute um 16:30 Uhr deutscher Zeit veröffentlicht. Letzte Woche waren sie nach 15 Wochen Anstieg am Stück überraschend um 0,7 Millionen Barrels gefallen, was dem Ölpreis letzte Woche auch weiter Anschub nach oben gab.

Wie wir die letzten Tage schon mehrfach gewarnt haben. Zahlreiche Supertanker aus Saudi-Arabien, die Ende März und Anfang April losfuhren, waren erst jüngst an der US-Golfküste angekommen. Sie konnten aber nicht normal ihr Öl entladen, da kleine Schiffe zum Umladen des Öls ausgebucht waren. Ist diese enorme Menge an Öl die letzten Tage in die Lager geflossen, und heute Nachmittag sehen wir einen überraschenden Anstieg der Lagerbestände? Oder hat sich die Öl-Nachfrage in den USA in den letzten Tagen bereits derart stark erholt, dass das Öl nicht in die Lager fließt, sondern wieder zu den Raffinerien, die aus dem Rohöl Benzin machen? Diese Frage bekommen wir heute Nachmittag beantwortet.

Weitere gute Gründe für einen steigenden Ölpreis

Der Ölpreis hätte heute eigentlich noch weitere gute Gründe anzusteigen. Die in der Branche hoch angesehene Expertin Amena Bakr hat aktuell interessante Aussagen getätigt, die für steigende Kurse sprechen. Nicht gerade eine Headline-Story, aber Kasachstan senkt seine Exporte deutlich. Viel wichtiger noch eine andere Info von Amena Bakr: Insgesamt werde die Förderung von Rohöl im 2. Quartal um 11 Millionen Barrels sinken. Und noch wichtiger: Die Nachfrage nach Öl werde bereits im Juni so stark ansteigen, dass auch dank der Fördermengenkürzungen fast schon ein ausbalancierter Markt erreicht werde. Im Juli solle die Nachfrage sogar 1,8 Millionen Barrels pro Tag über der Angebotsmenge liegen. Wenn das mal kein Argument für einen steigenden Ölpreis ist? Aber man denke immer daran, wie unberechenbar der Terminmarkt für Öl ist! Im Augenblick jedenfalls steigt der Ölpreis nicht. Aber was nicht ist, kann im Verlauf des Tages noch werden? Oder wartet die große Masse der Trader heute auf die Lagerdaten um 16:30 Uhr?

Verlauf im Ölpreis in den letzten zehn Tagen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage