Devisen

Warum die türkische Lira aktuell noch weiter ansteigt

Türkei Flagge

Die türkische Lira steigt auch heute weiter an. Seit letztem Wochenende legt sie in Wellen einen inzwischen beachtlichen Anstieg hin. Ein kurzer Rückblick. Am letzten Wochenende hatte der türkische Präsident Erdogan den Chef der Zentralbank in Ankara ausgewechselt, und zeitgleich war der Finanzminister (Erdogans Schwiegersohn) zurückgetreten (hier mehr Details). Dies kann man als Rundumschlag ansehen, um die türkische Lira stärken zu wollen.

Gesponserter Inhalt

Wollen Sie aktiv Devisen oder Rohstoffe handeln? bietet ein besonders hochwertiges Trading-Tool für Sie! Je enger die Spreads sind, also je geringer der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskurs, desto schneller kommen Sie bei einem positiven Trade in die Gewinnzone. Sichern Sie sich für bestimmte Märkte besonders günstige Sonderkonditionen für ihren aktiven Börsenhandel, . Eröffnen Sie hier ein Konto und starten Sie Ihr Trading. Viel Erfolg!

Zinssitzung am 19. November wird interessant

Denn Präsident Erdogan selbst ändert seine Haltung nicht. Die Zinsen seien das Problem, sie würden Inflation verursachen. Nach ersten Aussagen erwarten die Märkte vom neuen Zentralbankchef Naci Agbal für die Sitzung am 19. November eine Zinsanhebung. Damit müsste er aber eigentlich in Konflikt zu den Aussagen Erdogans geraten. Der ist wie gesagt klar gegen höhere Zinsen, sagte Anfang der Woche aber auch, dass er hinter der Politik des von ihm neu ernannten Zentralbankchefs stehe. Abwarten, was hier nächste Woche passiert. Jedenfalls wird die türkische Lira seit dem Wochenende nach oben gepusht. Es wird wohl auch viel an Gewinnmitnahmen und Short-Covering dabei sein.

Türkische Lira mit Aufwärtsmomentum

US-Dollar vs Türkische Lira notierte am Freitag noch bei einem Wechselkurs von 8,57 – ein Rekordtief für die Lira. Seitdem kann sie wie gesagt deutlich aufwerten bis auf aktuell 7,70 Lira für 1 US-Dollar. Auch heute gibt es einen neuen Schub für die Lira. USDTRY fällt seit 11 Uhr von 7,84 auf 7,70. Als Grund dafür kann man erneute Aussagen des neuen Zentralbankchefs im Sinne von mehr Transparenz in der türkischen Geldpolitik sehen.

Wenn man sich so umhört, dann erwarten Analysten für den 19. November eine Zinsanhebung in der Türkei. Und auch in türkischen Medienberichten hört man von Erwartungen an höhere Zinsen. Aktuell fördert also eine Welle von positiven Nachrichten die Aufwertung für die türkische Lira. Ob das übereilt ist, und in genau einer Woche kommt nach der Zinsentscheidung die große Überraschung? Es ist eine wirklich unklare Lage. Im Augenblick jedenfalls hat die türkische Lira ein Aufwärtsmomentum, welches seit vier Tagen anhält.

Chart zeigt Kursverlauf von US-Dollar gegen türkische Lira
US-Dollar vs Türkische Lira im Verlauf der letzten 12 Monate. Am Ende sehen wir die aktuelle Aufwertung der Lira.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage