Folgen Sie uns

Finanznews

Warum es jetzt auf Trumps Rede ankommt! Marktgeflüster

Zwischen Handelskrieg-Optimismus, Rezessionsängsten – und der Frage, ob Trump die innenpolitische Lage in den USA eskaliert..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Trumps Rede (03Uhr nachts deutscher Zeit) dürfte für die Märkte sehr wichtig werden, denn der US-Präsident hat, wenn er den nationalen Notstand erklärt, verschiedene Optionen – und wenn er die „nukleare Option“ wählt, wird das die innenpolitischen Spannungen in den USA weiter verschärfen und auf die Märkte zurück strahlen. Heute dominierte zunächst der Optimismus in Sachen Handelskrieg (daher der Dax stark mit starken Autowerten), dann jedoch drehten die Tech-Werte ins Minus, nachdem man schlechte Nachrichten (miserable Zahlen zur Produktion in Deutschland; Gewinnwarnungen von Samsung und LG) bislang ignoriert hatte. Der Leitindex S&P 500 nun in jenem Bereich, dessen Bruch im Dezember den herbsten Abverkauf seit der Finanzkrise ausgelöst hatte..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Steven

    8. Januar 2019 18:54 at 18:54

    Ein addon bzw app um das blaulicht zu filtern, macht charts auf schwarzen Hintergrund unnötig.ist auch besser für die augen

  2. Avatar

    Wolfgang M.

    8. Januar 2019 22:23 at 22:23

    Nach einem heutigen Interview mit Tim Cook bin ich mal gespannt, wer recht bekommt. Die Kritiker, auch hier bei FMW oder der Apple-Chef. Hier ein paar seiner Statements:
    – I’ve been hearing our naysayers for years (2001, 2003, 2007, 2010, 2016)
    – The naysayers can say whatever they warnt
    – Our ecosystem is probably underappreciated
    – Our ecosystem has never been stronger
    – There‘s a culture of innovation in Apple
    – I‘m never surprised by the market
    – The market is quite emotional short-term
    – At Apple, we think in the long-term
    – The health of Apple has never been better
    Das könnte man jetzt locker als Berufsoptimismus abtun, wenn da nicht Warren Buffett wäre, der, als Freund von Tim Cook, nie soviel Geld in ein Investment stecken würde, ohne Langfriststory.
    Aber vermutlich ist dafür etwas erforderlich, was Steve Jobs bei Präsentationen immer so zelebrierte: „But there is one more thing!“
    Disclosure: Ich bin kein Apple-Jünger.

    • Avatar

      Simply

      8. Januar 2019 23:19 at 23:19

      Die Frage stelle ich mir auch schon öfters, bei den Kursen könnte man fast schwach werden.
      Apple kann in der nächsten Rezession einfach die Cash-Reserven nutzen um Innovationen einzukaufen. Anständige Bodenbildung abwarten und einsacken.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die US-Wahl – Anmerkungen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist die US-Wahl der große Unsicherheitsfaktor – dabei ist vielleicht gar nicht so entscheidend, wer gewinnt, sondern ob möglichst zeitnah klar ist, wer der Sieger ist. In vielen US-Bundeststaaten werden Briefwahl-Zettel bis viele Tage nach der Wahl anerkannt (sofern sie spätestens am Wahltag abgestempelt sind), und es sind vor allem viele der sogenannten swing states, in denen das der Fall ist. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll die erste Debatte zwischen Trump und Biden stattfinden – das könnte dann ein echter game changer sein (vor allem wenn, was viele US-Demokraten befürchten, Biden keine gute Figur machen wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Achtung – starke Volatilität! Videoausblick

Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Stimulus, der Ausgang der US-Wahl und die Corona-Pandemie. Die Volatilität bleibt hoch in den nächsten Wochen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der gestrige Verlauf der Aktienmärkte zeigt, dass die starke Volatilität derzeit das dominierende Schema ist: Die Schwankungsbreite nimmt zu, die Nervosität vor den US-Wahlen wird nicht gerade geringer. Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Erstens: kommt doch noch der US-Stimulus durch die Politik (oder unwahrscheinlicherweise gar durch die Fed)? Wird es dann zweitens bei der US-Wahl schnell einen klaren Sieger geben oder nicht. Und drittens: wie wird sich die Lage um dias Coronavirus im Herbst entwickeln – zweite Welle mit stark steigenden Zahlen und neuen lockdowns oder doch bald ein Impfstoff? All das spricht dafür, dass die Volatilität in den nächsten Wochen hoch bleibt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Der Dollar ist der Schlüssel! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte scheint derzeit der beste Indikator der Dollar zu sein: wenn die US-Währung stärker wird, fallen die Aktienmärkte – und umgekehrt. Heute hat der zuletzt stetig steigende Dollar-Index ein wichtiges Widerstands-Level erreicht – von dem er zunächst abgeprallt ist, was wiederum die zunächst schwachen US-Futures (und Gold!) nach oben drehen ließ. Letztendlich ist alles ein einziger großer Trade gegen den Dollar, der gewissermaßen als Pegel für Streß fungiert. Der heutige Handel an der Wall Street sehr nervös – der Dax dagegen recht robust, ohne wirklich Strecke nach oben machen zu können. Nun beginnt das Warten auf die Fernsehdebatte zwischen Trump und Biden., bis dahin bleibt es wohl sehr hektisch..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen