Aktien- Werbung -

Warum Healthcare und BioTech fast immer läuft

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

haben Sie heute schon Ihre Präparate zur Nahrungsergänzung „eingeschmissen”? Meine Lebenspartnerin ist da sehr streng, und ich muss bald täglich schlucken. Ich habe keine Ahnung, was ich da nehme. Ist es Magnesium oder Vitamin D? Mein Vertrauen ist grenzenlos.

Aber Scherz beiseite! Gesund zählt zu den dauerhaften Basistrends der Menschheit. Die Zusammenhänge sind klar: Je mehr Wohlstand eine Gesellschaft anhäuft, desto ausgeprägter wird ihr Interesse an Gesundheit oder effizienter Therapie. Daneben steigt unsere Lebenserwartung erfreulicherweise allmählich an. Trotzdem: Wir werden zwar älter, aber nicht zwingend gesünder. Die Zahlen lügen nicht: Je älter eine Gesellschaft, desto höher ihre Ausgaben für Gesundheit.

So wächst das Gesundheitswesen bereits seit vielen Jahren im Vergleich zur Weltwirtschaft überproportional. Dazu einige Zahlen aus den USA: Seit 2016 sind dort die Ausgaben für Gesundheit um 4 % pro Jahr gewachsen. Seit dem vergangenen Jahr legen sie aufgrund der gestiegenen Inflation sogar um knapp 5 % pro Jahr zu. 2021 entfielen – vereinfacht gesprochen – 18,2 % der Ausgaben des US-Bruttoinlandsproduktes auf das Gesundheitswesen. In absehbarer Zeit wird dieser Anteil auf 20 % steigen.

Natürlich, auch Healthcare-Aktien steigen nicht immer und erleben kurzfristig Kurstäler und andere Rücksetzer. Eine Frage an Sie: Kennen Sie ein einziges etabliertes Pharma-Unternehmen, dass in den…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage