Allgemein

Warum notleidende China-Kredite Sie als Investor interessieren sollten!

Shanghai ist die Finanzmetropole in China

Es las sich wie ein Treppenwitz, als in der Berichterstattung über das Phase-1-Handelsabkommen zwischen China und den USA erwähnt wurde, dass US-Amerikaner künftig auch notleidende Kredite in China kaufen dürften. Weshalb sollte es ein Vorteil für US-Amerikaner sein, chinesische Kredite übernehmen zu dürfen, die von den Schuldnern nicht mehr bedient werden? Es klang mehr nach einer Entsorgung chinesischen Kreditmülls, für den die USA dann auch noch zahlen sollen. Für Chinas Banken hingegen wäre es eine große Erleichterung, in Zeiten der sich weiter aufpumpenden Kreditblase ein paar der kritischsten Kredite loszuwerden. Bei der weiteren Recherche stellte sich dann heraus, dass das Geschäft durchaus auch für Ausländer wie Sie und mich lohnend sein kann.

Ein notleidender Kredit ist oft lediglich ein Kredit mit höherer Rendite

Chinas Banken sitzen auf geschätzten 1,4 Billionen US-Dollar Krediten, die als non-performing bezeichnet werden können. Darunter fallen Kredite, die vom Schuldner schlicht nicht mehr bedient werden. Aber auch Kredite, für die durchaus noch Zins- und Tilgungszahlungen geleistet werden, bei denen jedoch bestimmte Kreditbedingungen nicht mehr erfüllt werden. Das könnten zum Beispiel Mindestanforderungen an das Eigenkapital des Schuldners sein.

Es geht also keineswegs nur um Kredite, bei denen die Rückzahlung höchst unwahrscheinlich ist. Ein Kredit, bei dem die Kreditbedingungen nicht mehr in Gänze eingehalten wird, kann durchaus in Gänze zurückgezahlt werden. Doch eine Bank (auch in China), die zahlreiche solcher Kredite in den Büchern hat, wird aus Gründen der Risikoreduktion geneigt sein, ein paar davon abzugeben. Andere Anleger, die in Zeiten von Negativzinsen auf der Suche nach Anlage-Alternativen sind, können diese Kredite unter Nennwert aufkaufen und darauf setzen, dass der beim Kauf vorgenommene Risikoabschlag ausreicht, um eventuell eintretende Zahlungsschwierigkeiten der Schuldner auszugleichen. Am Ende wäre das eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Gerade vor dem Hintergrund der vorgenommenen Quarantänen in China (hier der Marktkommentar von Markus Fugmann von heute früh) könnte der Anteil notleidender Kredite an den Portfolien von Banken in China rapide steigen. Wo keine Wirtschaftstätigkeit mehr stattfindet, kann es schnell passieren, dass Kreditbedingungen verletzt werden, obwohl der Schuldner nach Aufhebung der Quarantäne und Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit problemlos in der Lage sein wird, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Ein Problem ergibt sich jedoch aus der Rechtssicherheit solcher Geschäfte. Müsste ein ausländischer Investor einen chinesischen Schuldner vor einem chinesischen Gericht verklagen, ist keineswegs sicher, dass auf dem Papier stehende Gesetze befolgt und ebenfalls auf dem Papier stehende Vertragsparameter vom Gericht auch gelten gelassen werden.

So können Sie in notleidende Kredite investieren!

Können Sie als Privatanleger auch in notleidende Kredite investieren? Durchaus! Der einfachste Weg ist, sich Anleihen von Unternehmen zu suchen, deren Bonität in der jüngeren Vergangenheit abgewertet wurde. Viele Anleihefonds dürfen nur in Anleihen ab einer bestimmten, hohen Bonitätsnote investieren. Verschlechtert sich die Bonität eines Unternehmens, müssen diese Fonds verkaufen, was den Kurs der Anleihen drückt und die Rendite nach oben treibt. Dabei bedeute eine Abwertung der von Ratingagenturen vergebenen Bonitätsnote nicht, dass der Schuldner seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Es bedeutet in erster Linie nur, dass die Rückzahlungswahrscheinlichkeit sank.

Eine solche Strategie wäre übrigens im Falle griechischer Anleihen NACH der Umschuldung 2012 sehr erfolgreich gewesen. Die Anleihen wurden damals zu teils weniger als 15% des Nennwerts gehandelt und bringen jetzt mehr als 115% des Nennwerts ein. Macht mehr als 650% Gewinn in acht Jahren – und die Zinsen zahlte Griechenland auch in jedem Jahr pünktlich. Bei Unternehmensanleihen kommt als Bonbon hinzu, dass im Falle einer Pleite das Fremdkapital, also die Anleihen, in Eigenkapital, also Aktien, umgewandelt werden könnte. Vor allem Hedgefonds und Private Equity Unternehmen nutzen diese Möglichkeit, um günstig notleidende aber werthaltige Unternehmen zu übernehmen. Als Kleinanleger werden Sie allerdings in der Regel dann aus dem Unternehmen herausgedrängt.

Die Investmentgesellschaft Oaktree bietet zwei Möglichkeiten an, in höher rentierliche Kredite zu investieren. Oaktree erwähnt nicht explizit notleidende Kredite. Was erwähnt wird, sind Kredite an Unternehmen ohne oder mit erschwertem Zugang zum Kapitalmarkt. Zusammen mit der hohen Rendite, die die Kreditportfolien abwerfen, liegt jedoch der Schluss nahe, dass die Bonität der Schuldner eher unterdurchschnittlich sein dürfte.

Ob Unternehmen beginnen, notleidende Kredite in China zu kaufen, neu zu verpacken und als Wertpapier in den USA und Westeuropa auf den Markt zu bringen, bleibt abzuwarten. Bis dahin bleibt festzuhalten, dass es durchaus viele Profis gibt, die sich auf den Zugang zum chinesischen Markt für notleidende Kredite freuen. Und wenn die in dieser Art von Kredit Renditepotenzial sehen, dann ist diese Anlageklasse vielleicht auch für Sie einen Blick wert!

Hinweis:
Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage