Folgen Sie uns

Finanznews

Was ist mit dem Dax los? Marktgeflüster (Video)

Während die US-Märkte einfach immer weiter steigen und scheinbar nach oben keine Grenze mehr kennen, bleibt der Dax immer weiter zurück..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Während die US-Märkte einfach immer weiter steigen und scheinbar nach oben keine Grenze mehr kennen, bleibt der Dax immer weiter zurück! Was ist da los? Sind es die erneut ganz schachen Daten aus der Eurozone (Industrieprosuktion mit einem herben Einbruch?). Ist es der am Freitag anstehende kleine Verfall? Oder ist es schlicht so, dass der deutsche Leitindex den überbordenden Optimismus der Wall Street in Sachen Gespräche USA-China einfach nicht teilt? Denn die Amerikaner wollen offenkundig sehr harsche Bedingungen durchsetzen, wenn es zu einem Deal kommen soll – und die Frage ist, ob die Führung in Peking dem wirklich zustimmen kann, ohne „das Gesicht zu verlieren“! Der Dax jedenfalls schafft bisher nicht den Sprung über den Widerstand bei 11220 Punkten..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


Foto: Deutsche Börse AG

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    mamit

    13. Februar 2019 18:49 at 18:49

    Hallo Markus,
    deine täglichen Kommentare sind immer wieder gut.
    Bitte weiter so:)

  2. Avatar

    Altbär

    13. Februar 2019 19:11 at 19:11

    @ Markus Fugmann, kurzes Gedächtnis ? Haben sie doch schon ganz richtig hier thematisiert, dass die EU u.insbesondere der Exportweltmeister bei einem Deal USA – China der Leidtragende wäre. Bei No-Deal würde er sich die EU noch mehr vorknüpfen.
    Der Verfalltag könnte eine Rolle spielen.Gemäss Verfalltagsstatistik wäre ein Freitagskurs von ca. DAX 11150 ideal.Habe aber auch schon beobachtet, dass diese Statistik nicht verlässlich ist.
    Ich denke eher, dass das oft gebrachte Argument von Wolfgang M. ( DAX ALS FRÜHINDIKATOR ) den bald anstehenden „WELTUNTERGANG DER FINANZMÄRKTE“ vorhersieht.
    Frage: Wie lange können denn bei immer schlechtere Wirtschaftsdaten die Börsenkurse noch steigen?

    • Avatar

      leftutti

      13. Februar 2019 20:38 at 20:38

      @Altbär, Bei No-Deal würde er sich die EU noch mehr vorknüpfen. Mit er meinen Sie vermutlich Onkel Donald, der sich Stück für Stück die Welt vorknöpft?
      Westlich Wonderland mag ja mighty, holy, great and wonderful sein, aber irgendwo umd irgendwie geht auch irgendwann den Superhelden die Puste aus. Eigentlich bereits schleichend innenpolitisch und -wirtschaftlich, geschweige denn im Verhältnis zum Rest der Welt.
      Jetzt lassen wir den Vollpfosten einfach noch ein paar Wochen oder Monate Elefant im Porzellanladen spielen, den traurigsten Antihelden der amerikanischen Comic-Geschichte noch kurze Zeit sein eigenes Grab schaufeln.
      Der perfekte politische Untergang wäre an dem Tag, an dem heuer Europa von Mafio Droghi erlöst wird. Grund genug, diesen Tag als ersten globalen Feiertag zu Ehren der Freiheit zu etablieren, unabhängig von religiösen oder kulturellen Beschränkungen.

  3. Avatar

    Alois Belter

    13. Februar 2019 19:12 at 19:12

    Hallo Markus,
    tolle Videos, immer sehr erfrischend.
    Wo bekommt man denn die tolle Charts her, die in deinen Videos zu Vola, Überverkauft oder Überkauft-Situationen bzw. zu dem nicht eingesetzten großen Geld der Dickfische?
    Sind das Bezahlservice-Charts oder von Finanzmarktwelt selbst zusammengestellte Datensätze in Charts?
    Wann gibt es denn das nächste Treffen in oder um Hamburg mit Ihnen?
    VG Alois

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die Montags-Rally – und Karl Kraus! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute zunächst stark. Warum? Vermutlich weil heute Montag ist: der Nasdaq hat knapp zwei Drittel seiner Gewinne seit Jahresbeginn am Montag erzielt, die Montage waren in 76% der Fälle positiv. Im Vorergrund standen wieder einmal – in Ermangelung von Impfstoff-Nachrichten – die Stimulus-Hoffnungen, die jedoch ziemlich vage sind. Wohl bis morgen muß ein Deal zwischen den US-Republikanern und den US-Demokraten zustande kommen. Passiert das doch nicht, droht ein zumindest temporärer Rücksetzer für die Aktienmärkte. Der österreichische Schrifsteller und Satiriker Karl Kraus hat einmal formuliert: „Der Sex hält nie das, was die Onanie verspricht“. Das gilt wohl auch für die Stimulus-Hoffnungen der Märkte, daher nach einem starken Beginn schnell Ernüchterung..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Trump schürt Stimulus-Optimismus! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Donald Trump schürt Stimulus-Optimismus – und schon gehen die Aktienmärkte nach oben: Der US-Präsident möchte ein „noch größeres“ Stimulus-Paket als das von den US-Demokraten vorgeschlagene. Aber die Chancen auf Realisierung sind wegen den Parteufreunden Trumps minimal, vor der US-Wahl würden Gelder ohenhin nich tmehr bei den Unternehmen oder Wählern ankommen. Die US-Demokratin Pelosi wiederum hat eine „deadline“ bis Dienstag für die Stimulus-Gespräche gesetzt. Nun heißt es auch für die Aktienmärkte: hop oder top. Unterdessen enttäuscht in China das BIP, aber Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktion besser als erwartet. Die Themen in dieser Woche sind: Stimulus ja oder nein, Brexit-Verhandlungen und die Sorgen vor neuen Lockdowns in der Coronakrise Teil zwei..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die Lage vor dem Wochenende! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute in den USA mit leichten Zugewinnen, während der Dax nach dem gestrigen Einbruch etwas stärker zulegen kann. Als Grund für den heutigen Anstieg müssen einmal mehr Impfstoff-Hoffnungen herhalten nach Aussagen von Pfizer/BioNTech (die allerdings bedeuten, dass es definitv keinen Impfstoff vor der US-Wahl geben wird – anders als Trump stets behauptet). A propos Trump: Insider-Berichte zeigen, dass sein Wahlkampf-Team zunehmend nervös wird und die Umfragen durchaus ernst nimmt, laut denen Biden vorne liegt. Die Stimmung der US-Investoren ist nach wie vor an der Grenze zur Euphorie, man hält die vorhanden Risiken für vorübergehend. Die Warnsignnale aber für die Aktienmärkte sind nach wie vor in Kraft..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen