Folgen Sie uns
  • Börsenseminar
  • Brokervergleich
  • Kostenlos das TRADERS´ Magazine erhalten

Finanznews

Was ist mit dem Dax los? Marktgeflüster (Video)

Während die US-Märkte einfach immer weiter steigen und scheinbar nach oben keine Grenze mehr kennen, bleibt der Dax immer weiter zurück..

Veröffentlicht

am

Während die US-Märkte einfach immer weiter steigen und scheinbar nach oben keine Grenze mehr kennen, bleibt der Dax immer weiter zurück! Was ist da los? Sind es die erneut ganz schachen Daten aus der Eurozone (Industrieprosuktion mit einem herben Einbruch?). Ist es der am Freitag anstehende kleine Verfall? Oder ist es schlicht so, dass der deutsche Leitindex den überbordenden Optimismus der Wall Street in Sachen Gespräche USA-China einfach nicht teilt? Denn die Amerikaner wollen offenkundig sehr harsche Bedingungen durchsetzen, wenn es zu einem Deal kommen soll – und die Frage ist, ob die Führung in Peking dem wirklich zustimmen kann, ohne „das Gesicht zu verlieren“! Der Dax jedenfalls schafft bisher nicht den Sprung über den Widerstand bei 11220 Punkten..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


Foto: Deutsche Börse AG

4 Kommentare

4 Comments

  1. mamit

    13. Februar 2019 18:49 at 18:49

    Hallo Markus,
    deine täglichen Kommentare sind immer wieder gut.
    Bitte weiter so:)

  2. Altbär

    13. Februar 2019 19:11 at 19:11

    @ Markus Fugmann, kurzes Gedächtnis ? Haben sie doch schon ganz richtig hier thematisiert, dass die EU u.insbesondere der Exportweltmeister bei einem Deal USA – China der Leidtragende wäre. Bei No-Deal würde er sich die EU noch mehr vorknüpfen.
    Der Verfalltag könnte eine Rolle spielen.Gemäss Verfalltagsstatistik wäre ein Freitagskurs von ca. DAX 11150 ideal.Habe aber auch schon beobachtet, dass diese Statistik nicht verlässlich ist.
    Ich denke eher, dass das oft gebrachte Argument von Wolfgang M. ( DAX ALS FRÜHINDIKATOR ) den bald anstehenden „WELTUNTERGANG DER FINANZMÄRKTE“ vorhersieht.
    Frage: Wie lange können denn bei immer schlechtere Wirtschaftsdaten die Börsenkurse noch steigen?

    • leftutti

      13. Februar 2019 20:38 at 20:38

      @Altbär, Bei No-Deal würde er sich die EU noch mehr vorknüpfen. Mit er meinen Sie vermutlich Onkel Donald, der sich Stück für Stück die Welt vorknöpft?
      Westlich Wonderland mag ja mighty, holy, great and wonderful sein, aber irgendwo umd irgendwie geht auch irgendwann den Superhelden die Puste aus. Eigentlich bereits schleichend innenpolitisch und -wirtschaftlich, geschweige denn im Verhältnis zum Rest der Welt.
      Jetzt lassen wir den Vollpfosten einfach noch ein paar Wochen oder Monate Elefant im Porzellanladen spielen, den traurigsten Antihelden der amerikanischen Comic-Geschichte noch kurze Zeit sein eigenes Grab schaufeln.
      Der perfekte politische Untergang wäre an dem Tag, an dem heuer Europa von Mafio Droghi erlöst wird. Grund genug, diesen Tag als ersten globalen Feiertag zu Ehren der Freiheit zu etablieren, unabhängig von religiösen oder kulturellen Beschränkungen.

  3. Alois Belter

    13. Februar 2019 19:12 at 19:12

    Hallo Markus,
    tolle Videos, immer sehr erfrischend.
    Wo bekommt man denn die tolle Charts her, die in deinen Videos zu Vola, Überverkauft oder Überkauft-Situationen bzw. zu dem nicht eingesetzten großen Geld der Dickfische?
    Sind das Bezahlservice-Charts oder von Finanzmarktwelt selbst zusammengestellte Datensätze in Charts?
    Wann gibt es denn das nächste Treffen in oder um Hamburg mit Ihnen?
    VG Alois

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Volumen, Volatilität, Vertrauensseligkeit! Marktgeflüster (Video)

Derzeit stechen die drei großen „V“ ins Auge!

Veröffentlicht

am

Derzeit stechen die drei großen „V“ ins Auge: wir haben derzeit – trotz der nun voll anlaufenden US-Berichtssaison – rekordniedrige Volatilität (niedriger noch als in anderen Sommern), und das bei gleichzeitig minimaler Volatilität nicht nur an den Aktienmärkten, sondern auch bei Anleihen und Devisen (Dollar). All das ist eine Folge von „complacency“ (Vertrauensseligkeit): im Grunde wechselte die Wall Street vom fiskalischen Stimulus (Trumps Steuerreform) zum geldpolitischen Stimulus (Zinssenkungen durch die Fed). Das zeigt: die Märkte sind süchtig nach Stimulus und lassen sich damit betäuben – aber damit werden die normalen Marktmechanismen ausser Kraft gesetzt. Wie lange kann das noch gut gehen? Heute gemischte Zahlen aus der US-Berichtsaison – und Trump sorgte mit Aussagen zum weit entfernten China-Deal für schlechte Laune..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Jetzt geht´s los! Videoausblick

Veröffentlicht

am

An der Wall Street gestern die geringsten Handelsumsätze des Jahres – aber das dürfte sich heute ändern: nun geht es endlich richtig los mit der US-Berichtssaison mit den Zahlen großer US-Banken (wichtig vor allem JP Morgan) und wichtigen Konjunkturdaten wie den US-Einzelhandelsumsätzen. Bislang schieben sich die US-Indizes unter dünnen Umsätzen weiter nach oben, weil die Märkte in den erwarteten Zinssenkungen der Fed ein Sicherheitsnetz vermuten, das Aktien gegen Verluste immun machen könne. Die nun anlaufende US-Berichtssaison dürfte Aufschluß darüber geben, ob die US-Unternehmen vom globalen Abschwung beroffen sind – und inwiefern die von Trump erhobenen Zölle von 25% auf die Gewinnmargen drücken. Entscheidend für die Märkte aber sind die Ausblicke der Unternehmen für das Restjahr..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Die Chance auf eine weiche Landung! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Die Wall Street wettet vor der nun beginnendeen US-Berichtssaison auf eine weiche Landung der US-Wirtschaft, bei der die Fed dennoch mehrfach die Zinsen senkt (Zinssenkungszyklus). Aber die Fed hat nun 16 Zinssenkungyzyklen hinter sich, und die US-Wirtschaft hat bei diesen 16 Senkungszyklen nur dreimal eine Rezession vermieden, sprich eine weiche Landung hinlegen können! Heute startete die US-Berichtssaison mit der Citigroup durchwachsen – morgen kommt der große Tag mit wichtigen US-Unternehmenszahlen und US-Konjunkturdaten. Der Dax heute erstaunlich robust nach den Zahlen aus China, nur kurz ernüchtert durch pessimistischen Aussagen des deutschen Wirtschaftsministeriums..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


Von Greg L – cropped from File:Plane crash into Hudson River.jpg (originally posted to Flickr as Plane crash into Hudson River), CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5723331

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen