Aktien

Blick auf Tesla – wenn Insider ihre Aktien verkaufen!

Tesla-Elektroauto

Eine Schlagzeile erweckte gestern meine Aufmerksamkeit. Insider verkaufen ihre Tesla-Aktien! Wenn Sie in einer Führungsposition in einem Unternehmen, wie z.B. TESLA, arbeiten, müssen Sie den Handel mit Firmenanteilen bei der SEC (Security Exchange Commission, amerikanische Börsenaufsicht) anzeigen. So erfährt auch die Öffentlichkeit davon.

In dieser Meldung (Link siehe unten) steht also, dass der CFO am 17. Februar 1.250 Aktien seiner insgesamt 56.084 Anteile zu einem Kurs von 913,26 US-$ verkauft hat. Im ersten Chart habe ich Ihnen mit einem weißen Pfeil den Zeitpunkt markiert, an dem der Verkauf erfolgte. Vielleicht erahnen Sie jetzt, warum dieser Mann der CFO von TESLA ist. Und wenn er es nicht bei TESLA wäre, dann sicherlich bei irgendeinem anderen großen Unternehmen.

Tesla-Aktie im Kursverlauf seit Februar 2021

Schaut man sich den 17. Februar im 5 min Chart an, fällt direkt noch etwas auf. Die Order muss in den ersten 20min abgearbeitet worden sein, denn ab dann ging es mit dem Kurs nur noch bergab, das Preisniveau wurde nicht wieder erreicht. Und der Tag eröffnete mit einer Kurslücke nach unten. Daraus können wir als Trader zwei interessante Informationen ableiten.

Chart zeigt Tesla-Aktie seit dem 15. Februar

1. Die Eröffnungskurse sind sehr wichtige Kursniveaus! Dort werden große Orders von Marktteilnehmern abgewickelt, die in einer ganz anderen Liga spielen.

2. Das erklärt auch die Bedeutung der Gaps und ihre Wirksamkeit als Widerstände und Unterstützungen. In meinem Artikel über Gaps als Orientierungshilfe im Dax habe ich bereits darauf hingewiesen, wie wichtig solche Kursbereiche sind. Da wir von einem großen Marktteilnehmer wissen, dass er innerhalb dieses Kursniveau agiert hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch andere große Marktteilnehmer ähnlich gehandelt haben oder handeln werden. (Und eventuell auch wieder bei Erreichen dieser Kursniveaus agieren würden.)

Sollten die Kurse also an solche Gapkanten heran laufen, was sie immer wieder gerne tun, sind dies gute Einstiegspunkte für einen Trade. Wie hier bei TESLA. Falls der Kurs nochmal bis dahin zurück läuft, wäre dies ein interessantes Short Setup. Wenn Sie auf die erste Grafik zurück schauen, sehen sie, dass TESLA auch den langfristigen grünen Aufwärtstrend gebrochen hat. Auch hier wäre ein Rücklauf von unten an den Trendkanal eine Short Gelegenheit, insbesondere wenn sich das bei einem Kursniveau in der Nähe der „Insider“ Kurse bzw. der Gapunterkante abspielt.

Aktuell ist TESLA bei ca. 764 US-$ (vorbörslich runter auf 696 Dollar). Das ist der tiefste Kurs seit 10 Monaten, und die Aktie zeigt weiter schwäche, wie der gesamte Markt. Wie kann man als Trader damit umgehen? Indem man sein Money Management beachtet und immer einen Stop Loss setzt!

TESLA Inc. – ISIN: US88160R1014 – NASDAQ
WKN: A1CX3T

Kursdaten aus https://de.tradingview.com
Link: SEC

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte:
Der Autor dieser Veröffentlichung erklärt, dass er jederzeit in einem der genannten und analysierten bzw. kommentierten Finanzinstrumente investiert sein kann. Dadurch besteht möglicherweise ein Interessenkonflikt. Der Autor versichert jedoch, jede Analyse und jeden Marktkommentar unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt zu haben.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage