Folgen Sie uns

Finanznews

Wenn Charts Ereignisse ankündigen..! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Immer wieder passiert es, dass Charts Ereignisse ankündigen: so aktuell im Falle von Boeing, einer Aktie, die sich seit dem Jahr 2016 fast verdreifacht hatte und die neben krasser Überkauftheit massive negative Divergenzen ausgebildet hatte. Der tragische Absturz der neuen Boeing 737 (der zweite in fünf Monaten) war dann der Auslöser für einen starken Fall der Aktie. Aber die Wall Street dennoch wieder im Party-Modus nach Aufstufungen von Apple und Facebook – das zählt scheinbar mehr als die wieder zahlreiche hereingekommenen miserablen globalen Konjunkturdaten. Und Donald Trump will die Verschuldungs-orgie der USA auf einen neue Hochpunkt treiben und dabei die Verteidigungsausgaben weiter erhöhen, aber alles andere abbauen (medizinische Versorung, Mittel für staatliche Behörden etc.)..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Roberto

    11. März 2019 19:07 at 19:07

    Boeing ist immer noch ca 6% im Minus während der Dow stolze 400 Punkte vom vorbörslichen Tief gemacht hat und sich bei knapp 0,6 % im Plus befindet.
    Denke das die Gewinne aus Boeing in alle anderen Werte reinvestiert wurden und somit kein verlust zu verzeichnen ist.
    Schauen wir uns mal an wie das weitergeht…aber die Impulsivität und die Kraft zeigt das es wohl das gewesen sein muß mit den shorts.
    Bin gespannt ob es nur eine Bullenfalle ist, oder tatsächlich der weg zum neuen ATH geebnet wurde.

    • Avatar

      sufaap2008

      13. März 2019 11:02 at 11:02

      Ich bin mir sehr sicher, Donald wird die Märkte nicht enttäuschen und mittels Chinadeal zum Explodieren bringen.

  2. Avatar

    Allzeittief

    11. März 2019 20:18 at 20:18

    @ Roberto, Freitag ca.18 Uhr freier Fall der Börse.Dann wie üblich die Schönredner am Wochenende u.Erholung am Montag, u.schon reden die Notenbankgläubigen wieder vom Allzeithoch.
    Frage, sind sie jung u.Anfänger ? Oder alt u.vergesslich, u.den 08 er Crash vergessen.

    • Avatar

      Roberto

      11. März 2019 20:57 at 20:57

      @ Allzeittief
      wieso kann man hier nicht in Ruhe einen ganz normalen und neutralen Kommentar schreiben ohne irgendwie schräg angemacht zu werden ????
      Was gefällt Ihnen an meinem Kommentar nicht ? Ich habe NUR die tatsächlichen Fakten wiedergegeben die nicht zu leugnen sind und dann die Frage gestellt ob es eine Bullenfalle ist oder sogar der Weg nach oben.
      Warum muss ich deshalb jung und Anfänger oder alt und vergesslich sein ???
      Haben Sie soviel Geld verbrannt das Sie Ihren Frust auf einen solchen normalen Kommentar auslassen müssen ?
      Ich schreibe hier schon etwas länger und viele kennen mich und meine Story…da Sie hier anscheinend nicht so oft lesen, werde ich Ihnen nicht den gefallen tun und Ihnen was zu meiner vita schreiben.
      ABER: Sie nehmen also einen Börsencrash von 2008 als Vergleich zu meinem „heutigen “ kommentar um zu zeigen wie falsch ich liege ????
      Ich habe beim Crash 2008 den größten gewinn meiner Börsenkarriere gemacht und ich weiß sehr wohl worum es geht…aber einen Tag mit über einem jahr an fallenden Kursen zu vergleichen, da stellt sich eher mir die Frage wie alt und unerfahren SIE wohl sind.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Nach oben ist der Deckel drauf! Marktgeflüster (Video)

Normalerweise starten die Aktienmärkte in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Normalerweise starten die Aktienmärkte der Wall Street in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist! Denn nach wie vor hält sich das „große Geld“ zurück, so lange nicht klar ist, ob das Ergebnis der Wahl (von Trump) angefochten wird und dann eine lange Periode der Unsicherheit (mit Kursverlusten) droht. Daher ist mit guter Wahrscheinlichkeit bis mindestens zum US-Wahltermin bei jeder Rally der Aktienmärkte „der Deckel drauf“. Der Dax bleibt nach dem gestrigen Abverkauf schwach und angeschlagen – die Gefahr von Lockdowns bleibt in Europa ein dominierendes Thema..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Stimulus ist tot – trotzdem Rally? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern kamen die Aktienmärkte stark unter Druck (Corona-Zahlen, SAP-Zahlen) – heute nun ist klar, dass es definitiv keinen neuen Stimulus vor der US-Wahl geben wird. Sollte Biden neuer US-Präsident werden, aber die Republikaner den US.Senat halten können, sieht es nicht gut aus für ein neues großes Stimulus-Paket. Kommt nach dem Abverkauf der Aktienmärkte (vor allem der Dax ganz schwach) heute der „turnaround tuesday“? Die Statistik der Vergangenheit spricht dafür: in 11 von 12 Fällen ging es vom Dienstag bis zum Wahl-Dienstag nach oben. Aber vor allem am Donnerstag melden die großen US-Tech-Werte – war SAP ein Warnsignal, dass die Zeiten auch für die Tech-Firmen schwieriger werden, weil das Geld nicht mehr so locker sitzt?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Schwarzer Montag für den Dax! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte an der Wall Street heute stärker unter Druck – aber besonders für den Dax war das heute ein schwarzer Montag. Es ist die vor allem Prognose-Senkung des Schwergewichts SAP, die den Dax besonders unter Druck bringt. Werden in der „Monster-Berichtswoche“ nun auch die amerikanischen Tech-Werte enttäuschen? Neben den hohen Corona-Zahlen (und den damit verbundenen schwächeren Konjunkturdaten wie heute beim ifo Index) wirkt der fehlende Stimulus-Optimismus auf die Aktienmärkte belastend – dabei ist Montag doch eigentlich der klassische Tag für Impfstoff-Optimismus. Dazu steigt die Nervosität vor der US-Wahl, bei der sich die höchste Wahlbeteiligung seit dem Jahr 1908 (!) abzeichnet. Wird der „Reflations-Trade“ vielleicht doch nicht funktionieren?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen