Finanznews

Wer lügt? Videoausblick

Märkte, die sonst weitgehend parallel laufen, geben derzeit komplett widersprüchliche Signale! Die Rede ist von den Aktienmärkten (S&P 500), dem Ölmarkt und den Anleiherenditen: alle drei erreichten Ende September 2018 ihr Hoch, dann folgte ein Abverkauf bis Dezember – aber während Aktienmärkte und Öl im Dezember ein Tief ausbildeten und nach oben schossen, fielen die Anleiherenditen wegen Rezessionssorgen immer weiter. In der Konsequenz heißt das: entweder die Anleiherenditen werden steigen, weil die Rezessionsängste übertrieben sind – oder Aktienmärkte und Öl müssen fallen, weil die Rezessionsängste berechtigt sind! Chinas Aktienmärtke heute stark nach oben (Handelskrieg-Optimismus), daher auch die US-Futures zum europäischen Handelsstart fester..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Guten Morgen.
    Also die Umgestaltung eurer Startseite ist ja völlig misslungen!Man muß ja erstmal alles durchsuchen,bevor man findet,was man will!
    Nicht gut !!!

    1. @Steffen, wir haben aktuell Probleme mit der Seite – solange das Problem besteht, bitte auf „10 neueste Artikel“ klicken..

  2. @ Markus Fugmann:
    Wenn die Märkte ein neues Quantitative Easing antizipieren, dann würde sich die gleichgerichtete Entwicklung der Bond- und Aktienmärkte nicht widersprechen. Das hatten wir doch auch bei den letzten QEs jahrelang.
    Insofern lügt hier keiner, sondern es ist eine klare Aussage.
    Man kann deutlich erkennen, dass die Märkte seit Powells dovisher Kehrtwende im Dezember dieses Spiel jetzt spielen.
    Wie sagte Frank Meyer einmal auf n-tv (schon Jahre her): „Die (Liquiditäts-)Flut hebt eben alle Boote.“

    1. Hut ab @Frank Sauer ! Da könnte tatsächlich etwas dran sein.Das könnte aber auch
      das Spiel mit dem Feuer sein.Eine Kleinigkeit will ich jedoch noch einbringen.Die Inversität muss auf kurzfristige Sicht „rebounden“,nochmal ansteigen und danach im Trend schwächer werden. Das würde bedeuten die „Fat cats“ kaufen Bonds mit dem Prädikat „Investmentgrade“,hinterlegen die als Sicherheit ,um an frisches ZB-Geld zu kommen.Folglich sollte der Markt unter positiven VolumeForce steigen.

  3. Ob es dieses mal wieder so einfach ist…….ich glaube nicht daran.
    Wenn jetzt China am Wochenende gute Einkaufsdaten meldet….verliert ein anderer.
    Und der freut sich gerade an der Börse. Dass verstehe wer will…für mich ist es etwas zu
    hoch.
    Gruß

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage