Indizes

Wetten auf steigende Vola so hoch wie seit 2008 nicht mehr

Kontinuierlich bergab geht es mit der Volatilität der amerikanischen Aktienmärkte: so fiel der VIX, der die Volatilität für den wichtigsten Aktienindex der Welt, den S&P 500, berechnet, alleine in der letzten Handelswoche um 8,7% und handelt derzeit bei 11,36. Das sind nur zwei Punkte über dem bisherigen Allzeittief.

Eine niedrige Volatilität signalisiert, dass die Investoren zuversichtlich für die weitere Entwicklung sind und wenig Anlass zur Sorge sehen. Gleichwohl gilt eine extrem niedrige Volatilität auch als Kontraindikator, da die Märkte selbstzufrieden Risiken ausblenden.

Nun aber sind die Wetten auf eine steigende Volatilität (Calls) auf den höchsten Stand seit 2008 angestiegen – die niedrigen Niveaus erscheinen offenkundig attraktiv. So dürften zu den Käufern der VIX-Calls auch jene Investoren gehören, die an den Aktienmärkten Long positioniert sind und, für den Fall eines Abverkaufs, durch die Wetten auf einen steigenden VIX gehedged sind.

Und dass die Volatilität bald wieder ansteigen dürfte (und damit die Aktienmärkte eine Korrektur erleben), hat eine sehr gute Wahrscheinlichkeit für sich. Wie die amerikanische Research-Firme Blaine ermittelt hat, gab es seit 1986 nur 15 Perioden, in denen der VIX mehr als einen Monat unter der Marke von 15, und gleichzeitig 14% unter seinem 50er und 200er-Tagedurchschnitt handelte (wie derzeit). In allen 15 Fällen stieg in den nächsten drei Monaten die Volatilität um durchschnittlich 20%, der durchschnittliche Höchstwert lag bei einem Anstieg von 45%.

Es scheint also, dass eine Wette auf steigende Volatilität des VIX durchaus eine gute Erfolgswahrscheinlichkeit hat – auch wenn Märkte länger irrational bleiben können, als die eigene Liquidität reicht..

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage