Folgen Sie uns

Finanznews

Widersprüche und Warnungen! Marktgeflüster

Die heutige Rede von Donald Trump vor der UNO war gespickt mit Widersprüchen und Warnungen!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die heutige Rede von Donald Trump vor der UNO war gespickt mit Widersprüchen (jeder könne so leben, wie er wolle – aber warum schreiben die USA dann anderen Ländern vor, mit wem sie handeln oder woher sie ihre Energie beziehen?) und Warnungen bzw. die Ankündigung von weiteren Sanktionen: gegen den Iran, China, Venezuela und die OPEC. Im Grunde war die Rede von Trump eine Grundsatzrede gegen alles, was Globalisierung bedeutet! Die US-Indizes drehten mit der Rede Trumps leicht ins Minus, auch weil die Verhandlungen mit Kanada stocken. Eine (Gewinn-)Warnung von BMW beschert der BMW-Aktie den größten Kurssturz seit dem Jahr 2016 und drückte auch andere Autowerte deutlich ins Minus..

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Rbird

    25. September 2018 18:59 at 18:59

    Smile…ja der UNO Auftritt

    Sehe das eher als lockere Werbung für sein Land als Politiker. Aber ja wer international was verändern will muss etwas bewegen…Denke er hat auch klar Themen angesprochen, wo die restliche Welt noch immer mit offenem Mund dasteht und nichts tut…von daher muss ich mal sagen …nicht so viele Bürger können diese art von Werbung … von ihren Politiker vorweisen :-)

    Wenn ich also all die US Baustellen so zusammenzähle, bin ich schon überrascht wie stark der Druck eher nach oben läuft als nach unten…
    also mal abwarten und mitlaufen … Aussteigen kann man auch noch später …falls wirklich mal irgend jemand mit seinen negaitv Prognosen seit Jahren bald ….. endlich mal richtig liegt :-)

  2. Avatar

    Wolfgang M.

    25. September 2018 19:43 at 19:43

    @Markus F. Markus, ich empfinde großen Respekt vor Ihrer Resilienz, bei teilweise von Zynismus triefenden Kommentaren, die Sie bei einem 15-Stunden-Arbeitstag mit vielen sich widersprechenden Informationen an den Tag legen. Auf dem Terrain der Wirtschaft und der Börse, welches von so vielen Einflussfaktoren geprägt ist – „low validity environment“ – wo jeder einmal recht bekommt und Sie dennoch immer wieder so konziliant auftreten. Damit garantieren Sie natürlich auch ein großes Maß an Meinungsvielfalt. Danke
    Einen schönen Abend

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      25. September 2018 19:46 at 19:46

      @Wolfgang, man gewöhnt sich an alles :)
      Aber wenn es so gute Leser und Kommentatoren gibt wie Sie, kann man das locker kompensieren :)

      Ihnen auch einen schönen Abend!

    • Avatar

      Rbird

      26. September 2018 10:19 at 10:19

      Kleiner Nachtrag zu meinem Beitrag oben …

      Mein Kommentar zielte absolut nicht darauf Herrn M. Fugmann und seinen täglichen wertvollen News etwas abzusprechen.. ich bewunderten sein offener und weitsichtiger Blick für die Märkte ?

      Ich habe da eher auf die zahlreichen anderen News weltweit gezielt, wonach alles nur logisch ist wenn es nun endlich tief runtergehst…gemäß allerlei Charts und Berechnungen aus der Vergangenheit.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Warum fallen sie denn? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Ja warum fallen sie denn, die Aktienmärkte? Dass die so verwöhnte Wall Street (und auch der Dax) heute unter Druck kommt, hat mehrere Gründe: erstens Zweifel, ob Biden wirklich sein Stimulus-Programm verwirklichen kann. Dann, zweitens, wieder schwache US-Einzelhandelsumsätze – und schließlich die Nachricht, dass Pfizer deutlich weniger Impfstoff in den nächsten Wochen für die EU liefern wird. Im Grunde sind angesichts der absehbaren Verschärfungen der Lockdowns in Europa die Prognosen für ein starkes wirtschaftliches Jahr 2021 schon jetzt obsolet. Aber ein Rücksetzer der Aktienmärkte war ohnehin überfällig, zuletzt fehlte es deutlich an Dynamik auf der Oberseite. Vielleicht spielt auch die Unruhe vor der Amtsübernahme von Biden schon eine Rolle, man fürchtet erneute Ausschreitungen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Buy the rumor, sell the fact? Videoausblick

Die Aktienmärkte heute morgen leicht schwächer, nachdem Biden seinen Stimulus-Plan vorgstellt hat. Buy the rumor, sell the fact?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute morgen leicht schwächer, nachdem der neue US-Präsident Biden seinen Stimulus-Plan vorgestellt hat. Ist die Reaktion auf Bidens Plan das klassische „buy the rumor, sell the fact“-Schema? Man kauft also die Hoffnung, und verkauft dann, wenn die Hoffnung eintritt? Heute dürfte für die Aktienmärkte auch der kleine Verfall eine Rolle spielen, denn der Bestand an Call-Optionen ist gigantisch. Die Fed hat in Gestalt von Jerome Powell klar gestellt, dass die Zinsen nur dann angehoben würden, wenn die Inflation deutlich über 2% schießen würde. Und in Deutschland drohen Verschärfungen des Lockdowns, was den Dax aber bisher nicht wirklich interessiert – obwohl damit die optimistischen Wirtschafts-Prognosen obsolet wären..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Euphorie – aber das ist die größte Gefahr! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte weiter in Euphorie: viele Indizes mit neuen Allzeithochs. Aber da ist eine Gefahr, die die Märkte vielleicht nicht auf dem Zettel haben..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte sind weiter in Euphorie: der Dax, aber auch die viele Indizes der Wall Street heute mit neuen Allzeithochs. Was soll schon schief gehen: die Fed und andere Notenbanken bleiben auf dem Gaspedal, dazu nun noch das erwartete große Stimulus-Paket der neuen US-Regierung unter Biden. Wo also ist das Risiko für die Aktienmärkte, speziell für die über-bullische Wall Street? Das größte Risiko dürfte der neue US-Präsident sein, der zwar viel Stimulus verspricht, aber der eben auch (anders als Trump) einem viel härteren Lockdown auch in den USA den Weg bereiten könnte. Noch härtere Lockdowns nämlich sind der aktuelle Trend schlechthin: Frankreich verhängt eine Ausgangssperre ab 18Uhr, in Deutschland überlegt man gar, den Nah-und Fernverkehr einzustellen aus Sorge um die aggressive Corona-Mutation..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage