Allgemein

Wie Deutschlands größter Live-Streamer im Online Casino „fett absahnt“

Vielen YouTube-Nutzern ist er nur als „MontanaBlack“ bekannt, tatsächlich heißt er aber Marcel Eris. Er ist einer der bekanntesten YouTuber in Deutschland, und angeblich Deutschlands größter Live-Streamer – also derjenige mit den meisten Zuschauern. Neben YouTube ist er auch auf der Gamer-Plattform Twitch extrem aktiv. Dort ist er seit einiger Zeit dabei aktiv über ein Online Casino zu zocken.

Jede Menge Gewinne im Online Casino, wow! Das hört sich doch sensationell an. Was für ein Lockmittel für Millionen geldgierige junge Erwachsene (ab 18), die auch das schnelle Geld machen wollen. Was auf den ersten Blick nicht allen klar ist: Der gute Mann hat einen Werbe-Deal mit diesem Online Casino, und der allergrößte Teil seiner Einsätze besteht aus Bonus-Gutschriften des Casino-Betreibers.

Also ist das Verlustrisiko für MontanaBlack äußerst gering. Angeblich macht er kräftig Gewinn, so seine eigene Aussage. Sehen Sie dazu bitte die folgenden beiden Videos. Im zweiten Video wird er zu seinem Streamen von Casino-Spielen interviewt. Dort bestreitet er, dass sein Casino-Konto absichtlich manipuliert wird, damit Gewinne entstehen (als Lockmittel für potenzielle Neukunden).

Er gibt zu, dass der Casino-Betreiber ihm jede Menge Boni auf das Konto bucht. Auch wird die Problematik besprochen, dass der Nutzer von Online Casinos erst einmal seine Einsätze „drehen“ muss, bevor es zu Auszahlungen kommen kann. Wir hatten vor Kurzem schon über ein anderes Online Casino, dass offiziell aus Deutschland heraus arbeitet, einen investigativen Artikel geschrieben (bitte hier lesen). Interessant: Auch MontanaBlack als quasi Partner des Casino-Betreibers weiß nicht so recht, ob es denn in Deutschland wirklich erlaubt ist oder nicht.

Sein Partner jedenfalls lässt sein Online Casino über Malta und Curacao in der Karibik laufen. Das wird ja ein „ganz leichtes Spiel“, falls ein Kunde mal vor hat gegen das Casino zu klagen (warum auch immer). Sehen Sie hier das Recherche-Video des YouTube-Channels „offen und ehrlich“ von Samstag zu dem Thema, und danach das Interview eines News-Channels auf Youtube mit MontanaBlack vom Sonntag, bei dem die Vorwürfe aus dem ersten Video besprochen werden.

MontanaBlack zockt im Online Casino
Der Streamer Montanablack. Foto Schattke GmbH & Co KG CC BY-SA 4.0 – Ausschnitt aus Originalfoto



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Der Montana sollte sich „Ninja“ vom Streamingportal „twitch“ zum Vorbild nehmen. Dieser Typ, 27 Jahre Alt, verdient über 500.000 (!) Dollar im Monat allein durchs spielen vom Online-Game Fortnite. Die Einnahmen von youtube mit über 19 Millionen Abonnenten nicht mitgerechnet.

    Damit verdient er mehr im Jahr als so mancher CEO von DAX Konzernen.

  2. Zur erst ich bin kein Monte fan, aber was hier steht stimmt zu 100% nicht nicht , jeder kann mit sogenannten Bonus spielen , ein Casino supporter bekommt nur höhere Bonus muss aber dafür auch höhere summen wieder verspielen , sein Gewinn dabei ist das er höher spielen kann ohne dafür zuviel zu zahlen 500%Bonus bei 1000€ machen 6000€ ich als normaler Casino Besucher kann das aber auch haben nur meistens mit 50/150% bonus diese 6000€ muss er dann mal 15x wieder erst mal verspielen bevor er überhaupt eine Auszahlung tätigen kann dazu machen das recht viele Streamer die damit sehr offen umgehen , sobald aber jemand einen Vertrag mit einem Casino bekommt,bekommt der jenige einen extra Code womit er Leute werben kann , was bring ihn das ? 50%( denke mal ist viel weniger )der Verluste die über diesen Code eingesammelt werden bekommt der werber, das ist aber kein extra Bonus , auf manchen casinos seiten kann das sogar jeder nur mit einem viel weniger % Satz . Ich denke mal ihr solltet euren Text noch mal richtig überarbeiten und ihn ggf richtig stellen.

    1. Er hat mehrmals erwähnt, dass er seinen Bonus nur 3 mal umsetzten muss. Bei 500% ist es also unmöglich verluste zu machen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage