Allgemein

Wie die Amerikaner das Internet kontrollieren – und ein chinesischer Konzern dabei stört..

Warum der chinesische Konzern Huawei in den USA faktisch kein Bein mehr auf die Erde bekommt..

Fast das gesamte Internet (80%) läuft über die USA – und die Amerikaner sind nicht schüchtern und wissen, welch ungeheure Bedeutung die Kontrolle des Internet hat. Aber die Chinesen schlafen nicht – und sind dabei, in Gestalt des chinesischen Konzerns Huawei selbst Kabel zu verlegen und damit China in Sachen Internet unabhängiger zu machen von den USA. Und so ist es natürlich allerreinster Zufall, dass Huawei in den USA faktisch kein Bein mehr auf die amerikanische Erde bekommt, weil der Konzern gegen von den Amerikanern verhängte Embargos gegen den Iran, Venezuela und Syrien verstoße..

Der Konflikt USA gegen China um die Hegemonie in der Welt findet auch unter Wasser statt – es geht um Seekabel, wie diese Dokumentation von Arte zeigt:


Server von Huawei



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Moin, moin,

    tja, unsere lieben Amis. Wer die Macht hat, der entscheidet wie und was geht. Vorallem sind doch alle damit zufrieden. Berlin auf alle Fälle. Für Berlin ist die USA das, was beim Hund das Herrchen ist. Wer will auch „aussteigen“? Das geht auf keinen Fall. Eher kann eine „Dame“ aus der Herbertstraße in Hamburg „aussteigen“.
    Das die Amis, wie andere große Nationen auch mit allen Mitteln arbeiten ist doch normal. Wer Macht und Kraft hat, wird sie auch gebrauchen. Wer macht- und kraftlos ist, muss sehen wo er bleibt. Und wer stört, wie hier im Beispiel die Chinesen, der wird attackiert. Zunächst mit einfacheren Mittel und dann immer stärker, Methoden und Mittel sind dabei egal. Diese Vorgehensweise ist aber nicht neu. Das hat jede Führungsmacht gemacht. Ob Engländer, Franzosen etc. . Hauptsache in der Sache die Oberhand gewonnen.
    Fazit: Einfache Welt oder?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage