Aktien

„Wir könnten bald im Krieg sein, aber die Märkte interessiert das nicht“

Über Krieg, die Fed - und andere Kleinigkeiten des Alltags, die die Finanzmärkte beeinflussen. Oder auch nicht..

FMW-Redaktion

„Wir könnten schon Ende des Monats im Krieg sein, aber die Märkte scheint das nicht zu interessieren“! Das sagt Peter Tuchman, unser Sprachrohr der Wall Street – bekanntlich hatte Donald Trump gestern vor der UN gesagt, dass man Nordkorea vernichten werde, wenn man sich oder die Verbündeten der USA verteidigen müsse:

Was wird heute die Fed bringen? Dazu eine kompakte Einschätzung von Jochen Stanzl:

Abschließend noch zwei Einschätzungen zum Dax – zunächst Ronald Gehrt:

Und DrMartin Kawumm:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Algos müssen ja auch nicht in den Krieg ziehen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage