Folgen Sie uns

Aktien

Wirecard-Aktie mit Kursmanipulation? Leerverkäufer macht Aussage!

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Die Frage stellen sich Anleger schon seit zwei Wochen. Wussten bestimmte Profi-Zocker davon, dass die Wirecard-Aktie so stark abstürzen würde in den letzten beiden Wochen? Und dann auch noch derart schubmäßig, in drei großen Abwärtswellen? Nun gibt es erste konkrete Anhaltspunkte, dass doch nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Leerverkäufer sagt aus

Die drei Artikel der Financial Times stammten alle vom selben Journalisten der Zeitung. Also werden womöglich nur sehr wenige Menschen in der dortigen Redaktion von dem Artikel gewusst haben, und vor allem auch wann sie veröffentlicht wurden. Laut aktuellen Infos der FAZ hat ein Leeverkäufer gegenüber der Staatsanwaltschaft München nun ausgesagt, dass er wusste, wann die FT negative Artikel über Wirecard veröffentlichen würde.

Damit ist natürlich die Möglichkeit gegeben, dass auch mehrere Personen solche Infos hatten, und schon vorab kräftig short gegangen sind in der Wirecard-Aktie. Aktuell ist aus dem Bundesanzeiger bekannt, dass zwei Hedgefonds bedeutende Short-Positionen in der Aktie halten. Dies sind “Slate Path Capital” und “Odey Asset Management”. Nur Slate Path Capital ist mit 1,5% des Aktienkapitals short in der Wirecard-Aktie. Natürlich muss das nichts mit den FT-Artikeln zu tun haben!

Aber das sagt nichts darüber aus, ob viele andere relativ große Short-Positionen von informierten Zockern offen sind oder waren, die noch zu klein für die Meldepflicht im Bundesanzeiger sind. Wo ein Zocker mit Insiderinfos ist, da liegt der Verdacht nahe, dass mehr dahinter steckt. Und diese Info beginnt auch langsam an der Glaubwürdigkeit des FT-Journalisten zu kratzen. Hat er irgendjemand davon erzählt oder sogar selbst profitiert? Gewiss, das ist eine reine Mutmaßung. Aber denkbar ist Vieles in diesem Zusammenhang.

Wirecard-Aktie bleibt erstmal wacklige Nummer

Der Wirecard-Aktie hilft diese Info über mutmaßliche Shortseller mit Insiderinfos heute früh etwas auf die Beine. Denn dieses Szenario lenkt die Aufmerksamkeit weg vom Unternehmen und hin zur FT, und ob dort dubiose Vorgänge abgelaufen sind. Die Aktie endete gestern mit 96,90 Euro und startet heute mit Kursen um die 100 Euro in den Handel. Noch ist der Kurs sehr instabil. Alle Welt wartet auf das Anwaltsgutachten aus Singapur, welches die Firma angeblich entlasten soll. Dies kann aber noch einige Wochen dauern.

Die Wirecard-Aktie seit 16. Januar.
Die Wirecard-Aktie seit 16. Januar.

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Steven

    14. Februar 2019 10:28 at 10:28

    ….die shortseller steigen dann auf niedrigem Niveau wieder ein. Wartenein paar wochen. Bezahlen evt eine lächerliche Strafe.

    Tada. Den Jahresabschluss schon im 2.Q gerettet.

  2. Avatar

    Alex

    14. Februar 2019 12:54 at 12:54

    Sowas muss bestraft werden. Unabhängig davon ob sie Short gegangen sind oder nicht..

  3. Avatar

    Anna

    22. Juli 2019 12:20 at 12:20

    Strafe ist hier wirklich die sinnvolle Lösung!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – der schwache US-Dollar

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Es geht um einen Rückblick auf den starken Juli. Und es geht um die Frage, ob der schwache US-Dollar denn nun gut oder schlecht ist für die Wall Street.

weiterlesen

Aktien

Auch Corona kann Apple nicht bremsen – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

das zweite Quartal 2020 wird als eines der paradoxesten in die Wirtschaftsgeschichte eingehen. Obwohl nahezu alle Unternehmen rote Zahlen schreiben, stiegen die Kurse an den Börsen nach der März-Korrektur beinahe unaufhaltsam nach oben. Da ist es doch um so erfreulicher, wenn man Aktien im Depot hat, bei denen die Kursentwicklung tatsächlich auf einer erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung basiert.

Fakt ist: die Tech-Branche ist der größte Profiteur der Corona-Pandemie. Im Vergleich zu nahezu allen anderen Branchen wurden die Geschäftsmodelle von Digitalkonzernen nicht von Corona beeinträchtigt. Vielmehr befeuerte die Pandemie das Geschäft. Die Stichworte sind: Online-Shopping, Streaming, Homeoffice. In einer Zeit, in der viele andere Dinge nicht möglich sind, schlägt die Stunde der Digitalanbieter.

Trotzdem befinden wir uns inmitten der größten Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit. Weltweit sind viele Menschen zur Sparsamkeit gezwungen. Natürlich wird nun niemand wegen Corona sein Netflix-Abo kündigen. Aber große Ausgaben, die nicht zwingen notwendig sind, werden in Zeiten von Corona überlegter und häufig auch später getätigt.

Vor diesem Hintergrund finde ich die Quartalszahlen von Apple einfach nur beeindruckend. Das Unternehmen macht 78% seines Umsatzes mit dem Verkauf von hochpreisiger Hardware. Anscheinend trifft die Annahme der Corona-bedingten-Sparsamkeit nicht auf die Kunden des Unternehmens zu.

Obwohl der gesamte Smartphone-Markt im zweiten Quartal um 16% eingebrochen ist, konnte Apple den iPhone-Absatz um 11% steigern. Hierbei half vor allem die extrem günstige Neuauflage des iPhone SE. Kurz vor Corona präsentierte Apple dieses…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?

weiterlesen

Aktien

Andre Stagge über den Freitagsindikator – hochinteressantes Video!

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Der Experte Andre Stagge (hier mehr zu seiner Person) bespricht im folgenden aktuellen Video den “Freitagsindikator”, und inwiefern man damit eine Prognose auf die kommende Börsenwoche geben kann. Den YouTube-Kanal von Andre Stagge finden Sie hier.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage