Folgen Sie uns

Finanznews

Wirecard: Einer hat es kommen sehen – im Jahr 2008! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Pleite von Wirecard ist das Thema des heutigen Tages! Nicht, dass man damit nicht hätte rechnen können – überraschend ist vielmehr der frühe Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung. Kommt das alles aus dem Nichts? Nicht wirklich – bereits im Jahr 2008 hat ein Blogger die Finger in die Wunden gelegt und genau die großen Ungereimtheiten bei Wirecard exakt lokalisiert. Die Folge: er bekam Besuch von der Polizei! Einen faden Beigeschmack hat auch, dass Ex-CEO Markus Braun gestern seine teilweise auf Kredit finanzierten Aktienpakete zu einem viel höheren Preis noch hat verkaufen können! So oder so: es muß nun eine Aufarbeitung kommen, wer und warum hier bewußt oder unbewußt weggeschaut hat..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

5 Kommentare

5 Comments

  1. Avatar

    Prognosti

    25. Juni 2020 19:40 at 19:40

    Schade, auf meinem I-Pad sind die wertvollen Beiträge von Herr Fugmann seit gestern Prognostileider nur schwach hörbär.
    Liegt es an meiner Kiste oder an der Fugmann Technik?

  2. Avatar

    thinkSelf

    25. Juni 2020 21:44 at 21:44

    Die Anleger haben da grundlegend was falsch verstanden.

    „Analysten“ sind nicht dazu da, „Unternehmensanalyse“ zu betreiben, sondern die Anleger zu analysieren. Also herauszufinden welche Aussagen den Interessen ihrer Arbeitgeber am besten dienen.

    Und wer wählt den Wirtschaftsprüfer aus und zahlt die dann auch noch? Eben!
    Die Aufgabe eines Wirtschaftsprüfers ist doch nicht, etwas zu „prüfen“, sondern der Geschäftsführung (GF) die Anteilseigner vom Hals zu halten.

    „Shareholder“ sollen „sharen“. Also ihr Vermögen mit der GF des Unternehmens teilen.
    Und wie man an den Boni der GF börsennotierter Unternehmen sieht, sind die WP wirklich jeden Euro oder Dollar wert, den sie bekommen.

  3. Avatar

    Ranzentier

    25. Juni 2020 23:16 at 23:16

    Lieber Herr Fugmann. Freut mich das es Ihnen wieder besser geht. Der Fugmann Indikator ist zumindestens bis auf Wirecard nicht zustande gekommen ( fällende Fugmänner gleich fällende Indizes). Bzgl. Des Ominösen V, welches Sie nicht in jedem Chart erkennen können…wenn Sie den Kopf leicht nach rechts neigen können Sie Auch bei anfangs wie ein L aussehender Charts gut das V erkennen ;-)…ich deute das aktuelle V einiger Aktiencharts ein wenig als Pfeil und da scheint die Richtung dann klar zu sein…aber der Kaffeesatz meines morgendlichen Kaffees gibt widersprüchliche Signale…LG

  4. Avatar

    Ute

    25. Juni 2020 23:40 at 23:40

    Markus Fugmann, Sie kommen viel zu leise rüber.

  5. Avatar

    Lausi

    26. Juni 2020 08:12 at 08:12

    Vielleicht heißt es ja in Wirklichkeit Pfau-Erholung. Und was ist ein Pfau? Ein besonders hübscher Truthahn! :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

US-Wahl: Wer liegt falsch? Marktgeflüster (Video)

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Wer hat Recht – und wer liegt daneben? Eine Analyse der Lage

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Das sind die Anleihemärkte, die mit steigenden Renditen von einem klaren Sieg von Joe Biden und den US-Demokraten ausgehen und daher mit einem großen Stimulus rechnen. Die Aktienmärkte dagegen scheinen noch unentschlossen und fokussieren sich auf das kurzfristige Geschehen, ergo die Hoffnung auf einen Stimulus noch vor der US-Wahl. Anders aber sieht es der Devisenmarkt: der US-Dollar bleibt robust, große Player haben ihre Wetten auf einen fallenden Dollar aufgelöst. Wenn aber der Dollar nicht schwächer wird heißt das, dass es den von den Anleihemärkten prognostizierten klaren Sieg der US-demokraten bei der US-Wahl nicht geben wird. Haben also die Devisenmärkte recht – oder doch die Anleihemärkte?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Sind die Stimulus-Hoffnungen tot? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte werden nach wie vor von den drei großen Themen Stimulus-Hoffnung, den nahenden US-Wahlen sowie der Lage um das Coronavirus getrieben. Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die beiden US-Parteien sich nicht auf einen Stimulus einigen können, schon gar nicht vor der US-Wahl. Letztere rückt nun immer mehr in den Fokus, heute Nacht das Duell zwischen Trump und Biden deutlich sachlicher als bei der ersten Fersehdebatte. Die Aktienmärkte der Wall Street nach wie vor in einer Seitwärtsbewegung – aber das Muster ändert sich: Finanzwerte werden stärker mit steigenden Anleiherenditen, Tech-Werte dagegen schwächer (gestern Intel mit enttäuschenden Zahlen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen