Folgen Sie uns
  • Börsenseminar
  • Brokervergleich
  • Kostenlos das TRADERS´ Magazine erhalten

Indizes

Wirtschaftskrieg USA gegen China. Sind die US-Börsen vielleicht die Achillesferse in der Auseinandersetzung? Eine kurze Gegenüberstellung.

Sollte es zu einem weltweiten Einbruch der Börsen kommen – was aufgrund der fast 10-jährigen Hausse auch normal wäre – hätten die Amerikaner viel höhere Vermögensverluste an den Aktienmärkten zu befürchten..

Veröffentlicht

am

Eine Kolumne von Wolfgang Müller

Beim Vergleich der beiden größten Wirtschaftsmächte der Welt und deren Börsen ist mir eine große Vermögensfalle für die Vereinigten Staaten aufgefallen. Die USA haben klar noch das größere Bruttoinlandsprodukt mit

20,4 Bio.$ – geschätzt 2018 (nach 19,39 Bio.$ 2017) gegenüber China 12,24 Bio.$ – 2017.

Noch deutlicher fällt der Vergleich bei der Marktkapitalisierung der Börsen aus.

Die verschiedenen Börsen der USA lagen vor Kurzem akkumuliert bei einem Wert von über 30 Bio. $, die chinesischen Börsen waren infolge der seit 2015 laufenden Korrektur auf 6 Bio.$ gefallen und rangieren aktuell hinter Japan auf Platz 3 im Ranking. Was bedeutet dies?

Sollte es zu einem weltweiten Einbruch der Börsen kommen – was aufgrund der fast 10-jährigen Hausse auch normal wäre – hätten die Amerikaner viel höhere Vermögensverluste an den Aktienmärkten zu befürchten. Eine 50%-Korrektur in den USA hätte bereits eine größere Dimension als der gesamte Wert aller Waren und Dienstleistungen, die in einem Jahr in China geschaffen werden. In China stehen dagegen viel geringere Summen im Feuer.

Unter diesem Aspekt erscheint mir die große US-Wirtschaft gar nicht mehr so unverwundbar. Diese Zusammenhänge sind den Chinesen sicherlich bekannt – Donald Trump wähnte sich das ganze Jahr über bei seiner Projektion von Dow Jones

30 000 als Goliath. Wenn er sich dabei nicht getäuscht hat.

Siehe zu diesem Thema auch den Artikel „Handelskrieg USA-China: Warum China am längeren Hebel sitzt – die Blase der Anderen!“

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Volumen, Volatilität, Vertrauensseligkeit! Marktgeflüster (Video)

Derzeit stechen die drei großen „V“ ins Auge!

Veröffentlicht

am

Derzeit stechen die drei großen „V“ ins Auge: wir haben derzeit – trotz der nun voll anlaufenden US-Berichtssaison – rekordniedrige Volatilität (niedriger noch als in anderen Sommern), und das bei gleichzeitig minimaler Volatilität nicht nur an den Aktienmärkten, sondern auch bei Anleihen und Devisen (Dollar). All das ist eine Folge von „complacency“ (Vertrauensseligkeit): im Grunde wechselte die Wall Street vom fiskalischen Stimulus (Trumps Steuerreform) zum geldpolitischen Stimulus (Zinssenkungen durch die Fed). Das zeigt: die Märkte sind süchtig nach Stimulus und lassen sich damit betäuben – aber damit werden die normalen Marktmechanismen ausser Kraft gesetzt. Wie lange kann das noch gut gehen? Heute gemischte Zahlen aus der US-Berichtsaison – und Trump sorgte mit Aussagen zum weit entfernten China-Deal für schlechte Laune..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Devisen

Rüdiger Born: Indizes und Euro im Fokus

Veröffentlicht

am

Erlahmt der Aufwärtsschwung in den Indizes derzeit? Das schaue ich mir im folgenden Video direkt am Chart genauer an. Aufwärts- und Abwärts-Chancen bespreche ich im Detail. Auch die Lage bei EURUSD will ich ansprechen. Der Dax ist heute mein „Trade des Tages“. Wollen Sie diese und alle kommenden Analysen im Detail lesen, dann melden Sie sich gerne hier an. Der Service ist vollkommen kostenfrei!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Indizes

Markus Koch LIVE zum Wall Street-Start

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich aktuell aus dem „Krankenlager“ zum Start an der Wall Street. Er bespricht die konjunkturelle Lage sowie aktuelle Quartalszahlen.

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen