Devisen

Wohin geht der Trend von Euro/Dollar?

Eine Analyse von Karsten Kagels über die weiteren Perspektiven der Gemeinschaftswährung..

Eine Analyse von Karsten Kagels

Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Juli 2012. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar.

Tief des Jahres 2012 noch nicht genommen

Ausgehend vom Januartief 2017 bei 1,0341 hat es in den letzten Wochen und Monaten eine kräftige Aufwärtsbewegung gegeben, wobei EUR/USD auch das Hoch des Jahres 2016 bei 1,1714 überschreiten konnte. Im Wochenchart liegt ein mehrmals bestätigter Aufwärtstrend vor. Grundsätzlich kann somit von weiter steigenden Kursen ausgegangen werden.

Vor vier Wochen erreichte EUR/USD ein neues Jahreshoch bei 1,2092, aber in den vergangenen drei Wochen konnten die Kursgewinne nicht gehalten werden und das Währungspaar bewegte sich abwärts bis 1,1717, mit einem Wochenschlußkurs bei 1,1812.

Aufwärtstrend unterbrochen – jetzt Trading Range

Das Tief des Jahres 2012 bei 1,2041 konnte nun in der fünften Woche in Folge auf Wochenschlußkursbasis nicht überschritten werden. Der Aufwärtstrend aus Sicht des Wochencharts ist unterbrochen und es liegt eine Trading Range (Seitwärtsbewegung) vor. Diese Konsolidierung ist nun schon neun Wochen alt.

Psychologisch wichtige 1,20 Marke ist starker Widerstand

Auch die runde Zahl von 1,20 stellt sich immer mehr als starker Widerstand dar und konnte nun in der fünften Woche in Folge nicht überwunden werden, wie man im Chart sehen kann.


(Zum Vergrößern bitte Chart anklicken)

Korrektur im Aufwärtstrend?

Die von uns erwartete Korrektur, ausgehend im Bereich der Widerstandszone 1,2000/1,2041, liegt nun vor. Das erwartete Abwärtspotential bis 1,1650 bleibt erhalten.

Fazit: Der Aufwärtstrend im abgebildeten Wochenchart ist unterbrochen. Angesichts des starken Widerstands im Bereich von 1,2041 ist die Wahrscheinlichkeit jedoch relativ groß, dass es zunächst zu schwächeren Kursen im Währungspaar EUR/USD kommen kann.

Der Aufwärtstrend würde dann erneut bestätigt werden, wenn das aktuelle Jahreshoch überschritten wird.

Mehr Informationen unter https://www.kagels-trading.de/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage