Allgemein

Yuan mit größtem Anstieg seit 2005 – und Kanzlerin Merkel „opfert“ sich für Deutschland in China!

FMW-Redaktion

Der Yuan (onshore, also in Festland-China gehandelt) hat heute den größten Anstieg seit dem Jahr 2005 absolviert – und damit seit dem Zeitpunkt, als die chinesische Zentralbank die direkte Koppelung des Yuan an den US-Dollar aufgehoben hatte. Auslöser des Anstiegs sind offenkundig zwei Faktoren:

1. Chinas Führung hat heute angekündigt, in Shanghai eine Art Freihandelszone zu errichten, die eine freie Konvertierbarkeit des Yuan erlaubt. Das bedeutet im Klartext: Chinesen können, sofern die Regelung dann eingeführt ist, direkt ausländische Asstes wie Aktien kaufen. Die neue Regelung ist dabei ein weiterer Schritt zur Aufhebung der Kapitalkontrollen, die der IWF fordert, damit der Yuan in die sogenannten Sonderziehungsrechte des IWF aufgenommen wird.

2. Aussagen von „Insidern“, wonach Chinas Führung bis 2020 sämtliche Kapitalkontrollen fallen lassen wird.

Der onshore-Yuan stieg darauf hin um 0,62% auf nun USD/CNY 6,3175 in Shanghai und verzeichnete damit den größten Tagesgewinn seit dem Juli 2005. Auch der offshore-Yuan, der in Hongkong gehandelt wird, konnte um 0,6% zulegen.

Hier der Chart Dollar-Yuan (offshore):

USDCNH301015

Kürzlich hatte der IWF signalisiert, dass der Yuan mit großer Wahrscheinlichkeit ab Oktober 2016 in die Sonderziehungsrechte aufgenommen wird – vermutlich ist der Schritt Pekings eine Reaktion auf diese inoffizielle Zusage.

Derzeit schließt China beinahe tägliche Abkommen mit anderen Ländern, um den Yuan als Weltwährung zu etablieren – so zuletzt bei dem Besuch von Kanzlerin Merkel in China. Merkel scheint dabei, um die Wirtschafsbeziehungen zwischen Deutschland und China zu verbessern, jedes Opfer in Kauf zu nehmen. So war sie während ihres Aufenthalts in China gezwungen, mit Pemier Li Keqiang sogar ein von chinesischen Studenten gebrautes Schwarzbier zu trinken – laut Kanzleramt sind bislang keine Gesundheitsschäden bei der Kanzlerin aufgetreten:

https://twitter.com/cctvnews/status/659971285783478272/photo/1



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage