Aktien

Yukos-Alteigentümer erklagen 50 Mrd USD, aber…

Von Claudio Kummerfeld

… Russland wird voraussichtlich in Revision gehen. Gewonnen haben die Alteigentümer den Prozess vor dem „Ständigen Schiedsgerichtshof“ in Den Haag in den Niederlanden. Die Alteigentümer klagten, weil der russische Staat nach deren Meinung, um es mal verkürzt auszudrücken, den unliebsamen Michail Chodorkowski loswerden wollte. Offiziell wurde ihm wg. Steuerhinterziehung und Betrug de fakto sein Unternehmen weggenommen. Nach Abschluss des Revisionsverfahrens, was wenig Aussicht auf Erfolg hat, könnte dies ein großes Loch in die russischen Reserven reißen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage