Aktien

Zalando-Quartalszahlen: Abgerutscht in die Verlustzone – der blöde Sommer verhagelt die Prognose

Die Zalando-Quartalszahlen wurden heute früh veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 1,2 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 1,07).

Der Gewinn (bereinigtes EBITDA) aus dem Vorjahr in Höhe von 15,7 Millionen Euro wurde jetzt in ein Minus von 16,9 Millionen Euro verwandelt. Egal ob man die Rohdaten nimmt, das EBIT oder das EBITDA. Alle Zahlen liegen im letzten Quartal im Minus.

Die Anzahl der Visits auf zalando.de steigt weiter kräftig an von 615 auf 728 Millionen Klicks.

Es gab 25,1 Millionen aktive Kunden nach 22,2 im Vorjahr.

Die Anzahl der Bestellungen steigt von 22,5 auf 27,7 Millionen.

Die durchschnittliche Warenkorbgröße schrumpft allerdings von 62 Euro auf 57,5 Euro.

Der frei verfügbare Cashflow ändert sich von +39,9 auf -30,3 Millionen Euro.

Laut Zalando seien „verschiedene Faktoren“ bei der Bruttogewinnmarge sowie Fulfillmentkosten verantwortlich gewesen für das schwache Ergebnis. Den hohen eigenen Wachstumsambitionen konnte man nicht gerecht werden, so schreibt Zalando es selbst.

Prognose: Der zu lange Sommer und die somit verspätete begonnene Herbst-Saison seien der Grund dafür, dass Zalando nun seine Prognose anpasse. Beim Umsatzwachstum erwarte man nun für das Gesamtjahr 2018 das untere Ende von 20%-25% (bislang „untere Hälfte dieses Korridors“). Beim bereinigten EBIT erwartet man jetzt 150-190 Millionen Euro (bislang unteres Ende von 220-270 Millionen Euro). Die Investitionen in Logistik und Technologie würden hoch bleiben. Die Zalando-Aktie verliert knapp -6%..

Zalando



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage