Allgemein

Zeitbombe tickt: Michael Cohen könnte gegen Trump auspacken

Eine Kolumne aus New York von Herbert Bauernebel

 

Der Mann, der alles über Donald Trump weiß, könnte gegenüber den Bundesbehörden auspacken, ja gar zum Kronzeugen der Ermittlungen gegen den Präsidenten werden.

In einem Aufsehen erregenden Interview mit ABC-Starreporter George Stephanopoulos brach Cohen, einst Trumps Mann fürs Grobe, sein Schweigen: Seine Loyalität gelte nun seiner “Familie und der Nation”, sagte er.

Keine Rede mehr davon, dass er sich für Trump in einen Kugelhagel stürzen würde, wie er früher sagte.

Auffällig war auch, wie Cohen das Verhalten des FBI während der bisherigen Untersuchungen lobte.

Experten sind sich einig: Alles deute darauf hin, dass Cohen mit den “Feds” kooperieren wolle.

Das wäre natürlich  ein Super-GAU für Trump: Als Privatanwalt seit mehr als einem Jahrzehnt weiß der Advokat, der u.a. 130.000 Dollar an Schweigegeld an Porno-Star Stormy Daniels zahlte, wo Trumps Leichen in Keller liegen. Es sollen auch brisante Audio-Tapes existieren.

Das FBI hatte bei Razzien im Frühjahr alle Akten seiner Kanzlei beschlagnahmt.

Trump kann sich den Absprung seines Ex-Anwaltes selbst zuschreiben: Trotz der Loyalität hatte er Cohen stets wie den letzten Dreck behandelt.    

 

Herbert Bauernebel ist freier US-Korrespondent in New York seit 1999. Er leitet dazu das Info-Portal AmerikaReport.de mit Blogs, Analysen und News – von „Breaking News“ bis Politik-Aufregern, von Trends aus dem „Silicon Valley“ bis zur Wall Street. 

 

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage