Finanznews

Zinsen, Bewertungen, Qualität – und Junk! Videoausblick

Gestern stiegen die Zinsen für amerikanischen Anleihen deutlich – und sofort sieht man, wer „nackt gebadet“ hat: unprofitable Tech-Unternehmen werden abverkauft (Cathie Wood), und je günstiger die Bewertung einer Aktie, umso besser gestern die performance. Der Anstieg der Zinsen führt also zu einer Art Bereinigung. Bildlich gesprochen: man machte keinen Unterschied mehr zwischen Fast Food und einer Sterne-Küche – nun werden Bewertungen und Qualität wieder relevent. Immer mehr Aussagen von Fed-Mitgliedern zeigen: die US-Notenbabk ist „weichgekocht“ von der doch nicht vorübergehenden Inflation, daher dürfte das Tapering schneller durchgezogen und die Zinsen deutlich früher angehoben werden als die Märkte erwartet hatten..

Hinweis aus Video:Der Dax steht vorbörslich unter Druck – Richtungsentscheidung?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Die Kabinettslistte zeigt im Prinzip unsere Zukunft auf. Ich bin froh das sich bald etwas regt. Es ist ebend wie am Markt, oft geht man den Weg des größten Schmerzes.

  2. Gibraltar Impfquote 99% und 4. Welle sehr krass!

  3. Nehme an wir bekommen einen Crash auf Raten.Gold+Bitcoin fallen (erst der Anfang)
    Viele grössere Unternehmen und andere haben sich hier abgesichert und werden verkaufen müssen.
    Es wird nicht genauso,wie es einmal gelaufen ist sondern einfach „anders“ – im Kleide unseres
    Zeitgeistes.Grosse Verunsicherungen und planlose Hektik sind allerdings jetzt schon äußerst präsent.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage