Allgemein- Werbung -

Die Zinsen steigen – jetzt wird es teuer

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

die Weltwirtschaft erlebt gerade eine spannende Phase. Erstmals seit Beginn der 1990er-Jahre steigen die Zinsen auf breiter Front an. Damit einher geht die höchste Inflation seit den 1970er-Jahren. Diese explosive Mischung trifft auf zuweilen hoch verschuldete Unternehmen und einige überschuldete Staaten.

Die Corona-Krise hat alte Geschäftsmodelle ad absurdum geführt und neue Geschäftsmodelle gestärkt. Derzeit stehen insbesondere zahlreiche Einzelhändler vor den Trümmern ihrer Existenz. Dagegen profitieren die großen Online-Händler. Wer sich nicht frühzeitig ein zweites Standbein im Internet aufgebaut hat, wird es auch in Zukunft schwer haben.

Auch die Zahl der Reisebüros wird sich in den kommenden Jahren noch einmal drastisch reduzieren, auch wenn Reisen jetzt wieder nahezu ohne Einschränkungen möglich sind. Onlinebuchungen gehört für viele Menschen mittlerweile zum Standard. Selbst für Kinos könnte sich die Krise als Sargnagel entpuppen. Immer mehr Kundengruppen haben während der Corona-Krise die Streaming-Angebote von Netflix, Amazon und Walt Disney entdeckt. 2022 hat ein von Apple für das konzerneigene Streaming-Angebot produzierter Film sogar einen Oscar gewonnen. Fest steht: Unser Leben hat sich radikal verändert.

Diese Transformation ist aber noch lange nicht abgeschlossen. Die Staaten haben viele alte Geschäftsmodelle mit riesigen Krediten am Leben erhalten. Zudem sicherte das niedrige Zinsniveau das Überleben einiger Unternehmen, die eigentlich überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig sind.

Der Schuldenberg ist riesig und die steigenden Zinsen werden zum Problem für die schwachen Unternehmen und Staaten. Die hohen Zinsen kommen verzögert in der Wirtschaft an. Noch steht die Finanzierung, aber neue Projekte werden zunehmend auf Eis gelegt, weil die…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Mittelweg, wird er kommen?
    70er Jahre kann sich die FED nicht leisten.
    Leitzins wird moderat auf X gehalten.
    Zinsen werden sich beruhigen, wann, unbekannt eben X.
    Wirtschaft, Finanzwirtschaft wird, wenns brennt wieder U To p w ish,
    Nach bekannter Fugmannsche Theorem aufgebäbbelt.
    Ein Hase wird noch ein einziges Mal, aus dem Hut gezaubert werden.
    Oder es kommt alles anders.
    Quantenphysik, alles ist offen. Alles ist möglich, der X Möglichkeiten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage