Folgen Sie uns

Finanznews

Zölle, Sanktionen, Fed und China! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Themen Zölle, Sanktionen, Fed und China werden in dieser Handelswoche die Agenda bestimmen! Für heute haben die USA neue Sanktionen gegen den Iran angekündigt – nach wie vor besteht ein nicht unerhebliches Risiko einer militärischen Eskalation mit einem dann stark ansteigenden Ölpreis. Unterdessen haben die USA und China ihre Gespräche wieder aufgenommen – aber bei China hat Trumps Strategie bisher nicht gegriffen: die Zölle als Druckmittel, die sowohl Mexiko als auch die Fed haben einknicken lassen. Was ist in dieser Woche zu erwarten an den Aktienmärkten? Nach dem fast immer bullischen Juni-Verfall geht es dann in der Folgewoche meist nach unten (in 87% der Fälle) mit einem durchschnittlichen Verlust von -1,4%. Der Dax heute belastet von einer Gewinnwarnung von Daimler..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Michael

    24. Juni 2019 11:07 at 11:07

    Langsam, aber sicher wird es etwas unübersichtlich mit dem Mehrfrontenkrieg des GröPaZ. China, EU, Mexiko, Iran, FED, habe ich noch einen Bösewicht vergessen? Ob es so sonderlich schlau ist, die binnen- und konsumorientierte Wirtschaft durch massive Preissteigerungen bei Konsumgütern und Öl abzuwürgen, nur um eine kleine Senkung beim Zinssatz zu erpressen, wird sich herausstellen. Mr. President sollte über ein Jobangebot an unseren scheidenden Notenbankpräsidenten nachdenken, denn dieser hat die manipulativen Eingriffe doch deutlich besser drauf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Coronakrise und der Notenbank-Sozialismus! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Coronakrise wird weltweit immense wirtschaftliche Verwerfungen bringen – eine Erholung davon wird viele Jahre dauern. Die Märkte aber träumen von einer V-Erholung der Wirtschaft nach der Coronakrise, aber das wird so kaum möglich sein, trotz des Liquiditäts-Tsunamis, den Notenbanken und Regierungen in Wirtschaft und Finanzmärkte pumpen. Vielmehr werden Millionen von Menschen nicht mehr in ihren Job zurück kehren und in den nächsten Jahren von den Staaten bzw. Notenbanken alimentiert werden: eine Art Notenbank-Sozialismus. Bereits jetzt sehen wir viele Elemente dieses Notenbanken-Sozialismus, auch in Deutschland. Die Aktienmärkte heute mit einer Rally – können sie die Gewinne heute ins Ziel retten, anders als gestern?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Coronakrise: „Das Geld wächst auf den Bäumen“! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

In der Coronakrise gehen Notenbanken und Regierungen „all-in“ und schütten einen Liquiditäts-Tsunami aus. Der Investor Michael Novogratz hat daher gestern gesagt: „Das Geld wächst auf den Bäumen“. Damit spielt Novogratz auf eine später kommende Inflation an – aber davor ist ein deflationärer Schock zu erwarten. Erst ist Cash Kng, später wird es dann Trash mit der Inflationierung. Daher sind angesichts der absehbaren Entwicklungen in der Coronakrise die US-Aktienmärkte extrem teuer: wenn die derzeitigen Konsens-Prognosen über Gewinne der US-Konzerne eintreffen, dann sind die Bewertungen exakt dort, wo wir am Allzeihoch waren (19.Februar). gestern die US-Indizes mit einer geradezu historischen intraday-Wende nach unten – Trump versuhcte heute Nacht wieder, gute Stimmung zu machen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Sinkender Wert, steigende Preise! Marktgeflüster (Video)

Obwohl die in den Aktieninidizes enthaltenen Aktien mehrheitlich und absehbar weniger wert sind als vor derCoronakrise, , steigen die Aktien-Preise

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte setzten ihre Rally heute fort, wenn auch nicht mit der Dynamik wie gestern. Nun aber stellt sich eine drängende Frage: obwohl die in den Aktieninidizes enthaltenen Aktien mehrheitlich und absehbar weniger wert sind als vor derCoronakrise, weil sie weniger Umsatz und Gewinn machen (und für viele Unternehmen wird das noch sehr lange gelten), steigen die Aktien-Preise. So vor allem gestern bei Boeing und McDonald´s, die noch länger ein schwieriges Geschäftsmodell haben werden. Was sagt uns das? Man bezahlt also mehr Geld für weniger Substanz – eigentlich kein sehr guter Deal, oder? Es wäre nur dann ein guter Deal, wenn das, mit dem man bezahlt – nämlich Geld – perspektivisch weniger wert wird, weswegen man auch bereit ist, höhere Preise für weniger Substanz zu bezahlen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage