Aktien

zooplus-Aktie: Kräftig erhöhtes Übernahmeangebot, Kurs notiert sogar noch höher!

Hund und Katze

Die zooplus-Aktie steigt heute früh um 8 Prozent auf 468 Euro. Das ist durchaus erstaunlich. Aber zunächst eine kurze Rückschau. Am 13. August erhielt das Unternehmen ein Übernahmeangebot des US-Investors Hellman & Friedman zu einem Preis von 390 Euro in bar. Die Aktie sprang daraufhin von unter 280 Euro auf 390 Euro. In den folgenden Tagen ging aber der Anstieg weiter – wohl auch aufgrund alternativer Angebote. Am Freitag noch bei 435 Euro, springt die Aktie heute auf 468 Euro. Dies liegt daran, dass das Übernahmeangebot von Hellman & Friedman gestern von 390 auf 460 Euro in bar angehoben wurde. Dieses Angebot ist laut zooplus alternativen Angeboten, die die Gesellschaft erhalten hat, überlegen.

Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft würden daher die Erhöhung der Gegenleistung begrüßen. Vorbehaltlich einer Prüfung der Angebotsunterlagen unterstützen beide Gremien weiterhin das Übernahmeangebot und beabsichtigen, dessen Annahme zu empfehlen. Erstaunlich ist, dass das erhöhte Angebot wie gesagt bei 460 Euro notiert, der aktuelle Preis der zooplus-Aktie allerdings mit 468 Euro darüber notiert. Geht diese Übernahme durch, würden die jetzigen Käufer sogar Verlust machen. Jetzt 468 Euro zahlen, dann nur 460 Euro erhalten? Spekulieren die jetziger Käufer folglich auf noch höhere Übernahmeangebote für zooplus durch andere Bieter?

Chart zeigt Verlauf der zooplus-Aktie seit Ende Juli
TradingView Chart zeigt den Kursverlauf der zooplus-Aktie seit Ende Juli mit den stufenweise Anstiegen nach den Übernahmeangeboten.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage