Aktien

Zu viel Schneefall im August? Zalando-Aktie verliert

FMW-Redaktion

In den USA gibt es eine Redewendung unter Analysten und Tradern, wenn Unternehmen in den Sommermonaten ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten, oder wenn für die Sommermonate die USA z.B. ein schlechter als erwartetes BIP melden. Dann sagt man „es gab im August wohl zu viel Schneefall.“ Gemeint sind damit die immer schnell folgenden Ausreden, warum Erwartungen nicht erfüllt werden konnten. Hier eine Überschwemmung im Mississippi, da eine Durchschnittstemperatur 3 Grad kälter als normal, und schon hat man Begründungen zusammengebastelt, warum z.B im Einzelhandel die Zahlen nicht stimmten.

Ähnlich läuft es vielleicht heute in abgemilderter Form bei Zalando, auch wenn wir erst im Frühling sind. Verantwortlich dafür, dass die heute vermeldeten Zahlen die Anleger enttäuschen, sei der kalte und regnerische Frühlingsauftakt sowie ein eher verspäteter Frühlingsbeginn, so Zalando – dazu kommen noch höhere Ausgaben für Investitionen, z.B. durch Zukäufe. Der bereinigte Betriebsgewinn fiel im 1. Quartal um 30% auf 20 Mio Euro. Die Umsätze stiegen um 24% auf 796 Mio Euro. Deshalb hätte Zalando mehr Rabatte gewähren müssen, so sagte es Zalando-Vorstand Rubin Ritter.

Auch wenn wir in den letzten Quartalen überrascht waren, dass Zalando es überhaupt in die Gewinnzone schaffte, muss man jetzt so langsam sagen, dass die Firma aus dem Welpenschutz für StartUps rausgefallen ist, und sich nun messen muss mit Otto, Amazon und Co. Je größer man wird, desto schwieriger wird das Wachstum. Amazon z.B. hat wohl gemerkt, dass man mit DVDs und Büchern nicht grenzenlos wachsen konnte, und wächst jetzt in brutalem Tempo beim Online-TV uvm. Will Zalando da mithalten? Kaum vorstellbar. Man muss also weiter im Bereich Mode kräftig wachsen. Heute gab es hierfür einen kleinen Dämpfer, was den Glauben des Marktes an das grenzenlose Wachstum angeht. Die Aktie fiel heute erstmal kräftig ab von 29,50 auf 26,55 Euro, hat sich aber aktuell erholt auf 28,37 Euro (aktuell Tagesmins von 4,25%).

Zalando 1

Zalando-Aktie
Die Zalando-Aktie seit Ende April.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage