Indizes

Zwermann über den Dax – nach der aktuellen Erholung der Ausverkauf?

Wir hatten es unlängst thematisiert. Befinden wir uns derzeit im Dax in Phase 2 von 3 im Crash? Jetzt die Zwischenerholung (Bärenmarktrally), und danach folgt erneut ein kräftiger Absturz? Christoph Zwermann wird hierzu im folgenden aktuellen Interview befragt. Eine Bodenbildung im Tief bei 8.255 Punkten sei wahrscheinlich. Das Umfeld sei aber unsicher. Wirklich festlegen will er sich nicht. Schauen Sie den Kommentar im Video ab Minute 2.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Reiner Markttechniker, fundamentale Daten spielen keine Rolle, ist auffallend bei ihm.Aber wer jetzt von den alten Hochs redet ,mit der stark steigenden Verschuldung ,ist nicht zu begreifen.
    Alte Börsenregel, irgendwann kommen die Kurse immer wieder an fundamentale Werte heran.
    Übrigens auch er war sehr optimistisch für DAX 14000 kurz vor dem Fall.

  2. Chris Zwermann,,, ganz ganz ehrlich

    Das kann doch nur ein Witz sein ?

    wo sind Eure Drogen ?

    Und dann sagt ‚ihr der Marko, der kann nix ?

  3. Die führenden US-Finanzinstitute erwarten für das 2. Quartal 2020 gemessen am Bruttoinlandprodukt ein negatives Wirtschaftswachstum von ca. 15 bis 25 %.
    Diese Entwicklungserwartung dürfte für die meisten Länder weltweit in vergleichbarer Weise zutreffen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage