Allgemein

Autozulassungen in Europa 6 Monate in Folge rückläufig – woher die Schwäche kommt

Viele Autos auf Parkplatz

Der EU-Automobilverband ACEA hat heute die Zahlen für die Autozulassungen im Monat Dezember veröffentlicht. Demnach gab es in der EU 795.295 Zulassungen von PkW – das waren 22,8 Prozent weniger als im Dezember 2021 mit damals 1,03 Millionen Autozulassungen. Es sind nun auch den sechsten Monate in Folge weniger neu zugelassene PkW in der EU. Die meisten Märkte in Europa verzeichneten zweistellige Rückgänge, darunter die vier größten Märkte: Italien (-27,5%), Deutschland (-26,9%), Spanien (-18,7%) und Frankreich (-15,1%).

Im Gesamtjahr 2021 gingen die Autozulassungen (PkW) im Vergleich zu 2020 um 2,4 Prozent auf 9,7 Millionen Einheiten zurück – und das trotz des rekordschwachen Vergleichsjahrs 2020 mit dem großen Corona-Lockdown ab März. Der Rückgang der letzten Monate war laut ACEA eine Folge der
Halbleiterknappheit, die sich das ganze Jahr über negativ auf die Automobilproduktion auswirkte, aber vor allem in der zweiten Hälfte des Jahres 2021. Im vergangenen Jahr lagen die Gesamtzulassungen in der EU immer noch 3,3 Millionen Einheiten unter den Verkäufen vor der Krise im Jahr 2019. Hier sehen wir den Verlauf der monatlichen Zulassungen in den letzten zehn Jahren:


source: tradingeconomics.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage