Konjunkturdaten

US-Handelsbilanz für Waren: Weniger Defizit, aus einem Grund

Vor wenigen Minuten wurde die US-Handelsbilanz für Waren veröffentlicht. Das Defizit der USA sinkt im Dezember von 79,8 Milliarden Dollar im Vorjahr auf 68,3 Milliarden Dollar. Das ist ein spürbarer Fortschritt, auch wenn das Gesamtvolumen des Defizits immer noch katastrophal hoch ist! Warum ist diese Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr eingetreten? Ein Blick auf das Datenblatt des US Census Bureau zeigt den Grund. Die Exporte kleben auf der Stelle. Sie lagen im Dezember 2018 bei 136 Milliarden Dollar, und jetzt im Dezember 2019 bei 136,9 Milliarden Dollar. Aber die Importe, die sinken deutlich von 215,8 auf 205,3 Milliarden Dollar. Dabei geht es um Autoteile, sonstige Industriegüter und Konsumgüter.

US-Handelsbilanz für Waren im Dezember 2019



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. …was durchaus bedeuten könnte, dass diese Dinge die vorher importiert wurden jetzt in den USA gefertigt werden…ergo der Plan von Trump aufgeht…korrekt?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage