Europa

ZEW Index besser, aber weiter mehr Hoffnung als Realität

ZEW Index Deutschland Wirtschaft
Foto: BayView - Freepik.com

Jeden Monat wird der ZEW-Index vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung erhoben – der Index gilt als ein Frühindikator für die deutsche Wirtschaft.

Die soeben veröffentlichten Daten für Mai sind wie folgt ausgefallen: Der ZEW Index (Konjunkturerwartungen) ist mit +47,1 Punkten besser ausgefallen als erwartet (Prognose war +44,9 / Vormonat war +42,9). Die Einschätzung der aktuellen Lage fällt mit -72,3 (Prognose war -75,0) zwar etwas besser aus als im Vormonat (Vormonat war -79,2), ist aber immer noch auf extrem niedrigen Niveau! Ergo: weiter viel Hoffnung bei wenig positiver Realität!

Marktreaktion: Kaum messbar! Befragt werden Kapitalmarkt-Experte, die meist die Wirtschaft so einschätzen, wie sich der Dax zuletzt entwickelt hat – daher ist die Aussagekraft geringer als etwa beim ifo Index, bei dem Unternehmenslenker befragt werden..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. So lange sich die Bundeskanzler Olaf Scholz-Bundesregierung/Koalition nicht zur energiepolitischen Agenda der Öl-Allianz OPEC+/Energiemix bestehend aus ca. 28% fossilem Erdöl, fossilem Erdgas, Wasserstoff, Wasserkraft, Sonnenenergie, Atomenergie, Kohleindustrie, Windenergie und Biomasse bekennt, gibt es für den Industriestandort Deutschland nicht die erforderlichen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen.

    1. Aktuell thematisiert das Plenum des Deutschen Bundestages auf Initiative der CDU/CSU-Fraktion die Standortkosten am Luftverkehrsstandort Deutschland. Momentan findet auch ein Arabische Liga-Gipfel statt. Ich habe gegenüber Staatspräsident Dr. Bashar-Hafiz al-Assad angeregt, daß dieser auch die Arabische Liga-Luftfahrtallianz Arab Air Carriers Organization im Zusammenhang mit den Wettbewerbsverzerrungen gegenüber dem Luftverkehrsstandort Deutschland thematisiert. An den Heimatmärkten der Arabische Liga-Luftfahrtallianz Arab Air Carriers Organization wird keine Luftverkehrssteuer berechnet, während am Luftverkehrsstandort Deutschland die wettbewerbsverzerrende, rein entfernungsbezogene Luftverkehrssteuer ab Mai d.J. ein weiteres Mal erhöht wurde. Letzteres thematisiert auch der aktuelle Lufthansa Politikbrief.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

75,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.