Allgemein

Das große Chaos auf der Insel geht in die nächste Runde Aktuell: Liz Truss tritt als britische Premierministerin zurück

Big Ben als Symbol für Großbritannien

Vor wenigen Augenblicken hat die britische Premierministerin Liz Truss ihren Rücktritt vor dem Eingang der Downing Street Nr 10 verkündet. Erst die angekündigten Steuersenkungen, dann der Abschied von diesen Senkungen erzwungen durch die Märkte, dann die Entlassung ihres Finanzministers Kwasi Kwarteng. Das Vertrauen ihrer Partei war wohl stark gesunken. Liz Truss hatte damit die kürzeste Amtszeit seit dem zweiten Weltkrieg in Großbritannien – sie war erst am 6. September gestartet.

Sie wird als Premier solange im Amt bleiben, bis ein Nachfolger gewählt wurde. Man muss sagen: Es war eine extrem kurze Ansprache von Liz Truss – nur wenige Worte, und weg war sie wieder! Wie reagiert der Markt? das britische Pfund kann gegenüber dem US-Dollar in den letzten 30 Minuten unterm Strich nur ganz leicht zulegen um 15 Pips. Die Rendite für zehnjährige britische Staatsanleihen sah in den letzten 30 Minuten ein Absinken, dann einen Anstieg – unterm Strich tut sich noch nicht viel mit jetzt 3,84 Prozent.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich behalte ihre kompetente Energiepolitik/Ölvorkommen in der Nordsee in Erinnerung.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage