Konjunkturdaten

Aktuell: Öl-Lagerbestände +2,2 Mio Barrels (jetzt 485,5 Mio)

Die wöchentlich vermeldeten Öl-Lagerbestände in den USA (Rohöl) wurden soeben mit 485,5 Mio Barrels veröffentlicht. Dies ist im Vergleich zur Vorwoche ein Plus von 2,2 Mio Barrels, wobei die Erwartungen zur Vorwoche bei -0,5 Mio lagen.

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Die Benzinbestände wurden mit 226,1 Mio Barrels gemeldet, was im Vergleich zur Vorwoche ein Plus von 0,8 Millionen Barrels darstellt. Die Erwartungen gegenüber der Vorwoche lagen bei +0,7 Mio.

Die Dienstag Abend um 22:35 Uhr veröffentlichten API-Lagerbestände wurden mit +4,85 Mio Barrels beim Rohöl gemeldet (erwartet -0,8). Die Benzinbestände stiegen laut API um 0,8 Mio Barrels. Destillate fielen um 3,5 Mio Barrels.

Die Produktion liegt bei 12,3 Millionen Barrels pro Tag gegenüber 12,4 Mio in der Vorwoche.

Der Ölpreis (WTI) reagiert in den ersten Augenblicken nach Verkündung mit 52,05 Dollar, also unterm Strich unverändert in den ersten 7 Minuten. Aber es kann sich gleich noch einiges tun. Gerade überlegen die ALGOS (Computerprogramme), ob der Ölpreis nun fallen oder steigen soll. Tja, die API-Daten lagen von der Tendenz her richtig mit steigenden Lagerbeständen, aber der Anstieg fiel nicht ganz so groß aus. Aber unterm Strich muss man eben sagen: Die Lager werden voller und voller.

Öl-Lagerbestände USA
Die Öl-Lagerbestände seit Oktober 2015.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wie bereits schon geschrieben: bis zum endgültigen Abverkauf wird es meiner Meinung nach noch etwas dauern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage