Aktien

Meme Stocks AMC „Crash“ und der APE-Schachzug – eine kurze Erläuterung

Der gestrige AMC-Crash war gar keiner. Durch die neue Ausgabe der APE-Papiere erhöht AMC die Aufmerksamkeit der Trader.

AMC-Schriftzug auf Bildschirm

Neben Gamestop war die US-Kinokette AMC im letzten Jahr unter den Meme Stocks die Zockeraktie Nummer 2 für Privatanleger vor allem in den USA. In den letzten drei Wochen war die lange abgeflachte Euphorie um Meme Stocks wieder aufgeflammt, diesmal aber vor allem in der Aktie Bed Bath & Beyond (BBBY). AMC stieg auch mit an von 14 Dollar auf 26,80 Dollar in der Spitze.

Dann ab dem 12. August ging es nur noch abwärts in der Aktie. Denn auch bei BBBY war die Euphorie – wie es immer lief seit Anfang 2021 bei Meme Stocks – nach ein paar Tagen vorbei. Und so stürzte auch AMC ab auf Niveaus um 18 Dollar am letzten Freitag. Dann kam gestern der kolossale Absturz der Aktie um 7,56 Dollar oder 40 Prozent. Wer diesen Absturz sah, war schockiert. Aber dieser Schock war Fehl am Platz.

Denn am 4. August hatte AMC beschlossen seine Aktionäre mit einer Sonderdividende über die Ausgabe neuer Aktien zu beglücken zum Börsenschluss am letzten Freitag den 19. August. Wer 1 AMC-Stammaktie besaß, bekam 1 neue Vorzugsaktie „geschenkt“. Passend zu den Meme Stocks-Tradern, die sich selbst oft auch als Affen (Apes) bezeichnen, trägt die Vorzugsaktie das Börsenkürzel APE. Da man an der Börse nichts geschenkt bekommt, musste der AMC-Kurs kräftig abgesenkt werden, und zwar grob gesagt um den Preis der neu hinzugekommenen Aktie. Und man sieht heute, nachdem sich der APE-Kurs gestern etablieren konnte: APE notiert aktuell bei 7,02 Dollar, und AMC bei 10,23 Dollar. Addiert man beide Kurse, kommt man wieder fast auf dem Kursniveau der AMC-Aktie von Freitag Abend an.

Durch diese zweite AMC-Aktie, die man auch noch passend zum Thema Zockerpapier mit dem Kürzel APE versah, hat das Unternehmen geschickterweise für seine Aktionäre ein paralleles Zocker-Vehikel geschaffen. Werden beide Aktien einzeln gut hochgepusht, ergibt sich ingesamt ein Mehrwert. AMC sagte am 4. August zu der Ausgabe der neuen Papiere folgendes (auszugsweise, ins Deutsche übersetzt):

Die neuen Vorzugsaktien können in Stammaktien umgewandelt werden, jedoch nur, wenn das Unternehmen eine Erhöhung der Anzahl der genehmigten Stammaktien vorschlägt und die Anleger für eine Erhöhung stimmen, die mindestens ausreicht, um die Umwandlung der Vorzugsaktien (Preferred Equity Units) in Stammaktien zu ermöglichen (durch eine „Stammaktienänderung“).

Adam Aron, Chairman und CEO des Unterenehmens, kommentierte die Dividende wie folgt: „Heute belohnen und anerkennen wir unsere leidenschaftlichen und unterstützenden Aktionäre, sowohl in den USA als auch international, mit einer Dividende vonVorzugsaktien, die an der NYSE unter dem Tickersymbol APE gehandelt werden. „Die Ausgabe von handelbaren Vorzugsaktien nur an unsere Aktionäre verdeutlicht, wer zu unserer derzeitigen Aktionärsbasis gehört, und bietet unseren Anlegern eine weitere Möglichkeit, sich an der laufenden Erholung und dem Wachstum von AMC zu beteiligen.“

Aron betonte: „Die Ausschüttung von Vorzugsaktien ausschließlich an unsere Aktionäre ist unserer Meinung nach die vielleicht größte Einzelmaßnahme, die wir im Jahr 2022 ergreifen werden, um AMC auf lange Sicht grundlegend zu stärken. Diese neuen Aktien geben AMC eine Währung, die in Zukunft zur Stärkung unserer Bilanz verwendet werden kann, unter anderem durch die Rückzahlung von Schulden oder die Aufnahme von neuem Eigenkapital. Dadurch wird das kurzfristige Überlebensrisiko für AMC drastisch verringert, während wir uns weiter durch diese Pandemie arbeiten. Außerdem kann AMC dadurch zusätzliches Kapital erhalten, das es uns ermöglicht, nach Investitionsmöglichkeiten zu suchen, die einen beträchtlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen und transformativen Charakter haben könnten. All dies sind keine guten Nachrichten für diejenigen, die vielleicht gegen AMC wettern.

Lesen Sie auch

Aron fuhr fort: „Als Zeichen der Wertschätzung für unsere Aktionäre und zur Feier dieser Preferred Equity Unit Dividende wird AMC eine exklusive „I OWN APE“ NFT herausgeben. Alle 765.000 aktuellen AMC Investor Connect-Mitglieder und neue Mitglieder, die bis zum 31. August 2022 beitreten, sind berechtigt, diese einzigartige NFT kostenlos zu erhalten, die den Besitz des neuen Preferred Equity Unit-Wertpapiers symbolisiert. Aufgrund der Beliebtheit der ursprünglichen „I OWN AMC“ NFT, die im Januar 2022 herausgegeben wurde, sind die derzeitigen Mitglieder von AMC Investor Connect und neue Mitglieder, die bis zum 31. August 2022 beitreten, außerdem berechtigt, eine aktualisierte Version der ursprünglichen „I OWN AMC“ NFT zu erhalten, ebenfalls kostenlos und mit unseren Empfehlungen.“

Aron schloss: „Diese Preferred Equity Unit-Dividende hat ein enormes Potenzial, sowohl für AMC als auch für unsere Aktionäre einen bedeutenden Wert zu schaffen, während wir auf unserem Gleitpfad zur Erholung und Transformation in die neue AMC fortfahren – größer, mutiger und stärker als je zuvor.“

Wenn die Stammaktienänderung von den Aktionären angenommen wird, wird jede Vorzugsaktie in eine Stammaktie umgewandelt, und diese Stammaktien werden nach der Umwandlung im Verhältnis 1:1 an die Inhaber von AMC-Vorzugsaktien verteilt (eine Stammaktie für jede Vorzugsaktie).

AMC und APE mit Kursverlauf TradingView Chart zeigt AMC (blaue Linie) und APE (orange Linie) mit Kursverlauf .



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Nicht nur die Aufmerksamkeit der Trader wird erhöht, sondern vielleicht auch die Aufmerksamkeit der Market Maker.

    Am Freitag werden sich fast alle Put Optionen auf die AMC Aktie im Geld befinden, wenn der Kurs da bleibt, wo er aktuell notiert.

    https://de.finance.yahoo.com/quote/AMC/options?p=AMC

    Als Halter von Put Optionen kann man einen netten Gewinn und der Market Maker einen netten Verlust erzielen.

    Laut:

    https://amc.crazyawesomecompany.com/

    werden sich am Freitag 48 Call Optionen und 70,628 Putt Optionen im Geld befinden.

    Ich bin mal gespannt wie und ob die Market Maker reagieren werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage