Devisen

Chinas Yuan mit größtem Tagesverlust seit 2005

Der chinesische Yuan hat den größten Rückgang zum US-Dollar seit der Devisenmarktreform 2005 (Aufhebung der Dollarbindung) im Reich der Mitte erlitten. Die chinesische Währung verlor heute Nacht 0,9% gegenüber dem Greenback und dürfte damit in dieser Handelswoche den größten Wochenverlust aller Zeiten verzeichnen. Im Jahr 2014 hat der Yuan nun 1,8% auf den Dollar verloren und damit weit mehr als die Hälfte seiner Gewinne aus dem Jahr 2013 (2,9%) abgegeben.

China scheint damit in den globalen Abwertungswettkampf der Währungen einzutreten – und will so offenkundig dem Konkurrenten Japan zusetzten. Japan betreibt die extremste ultralaxe Geldpolitik weltweit, um seine in der Deflation gefangene Wirtschaft zu stimulieren.

In Tokyo scheint man das Signal aus dem Reich der Mitte zu verstehen: trotz sehr guter Wirtschaftsdaten aus Nippon (Industrieproduktion +4,0%; Einzelhandel +4,4%; Inflation +1,3%) fiel der Nikkei um 0,55% und reagierte damit auf den stärkeren Yen, der zum Dollar wieder deutlich unter die 102er-Marke gefallen ist.

Heute Nacht kommen wieder wichtige Daten aus China – sollte sich der schwache Trend dort fortsetzen, wird es für die Yuan-Bullen eng: sie hatten auf eine konstante Aufwertung der chinesischen Währung gewettet – und jetzt droht der margin-call des Brokers. Vor allem ausländische Investoren sind extrem einseitig Long im Yuan positioniert, aber auch viele Produkte des chinesischen Schattenbanken-Systems basieren auf Wetten auf weitere Anstiege der Währung. Nächste Woche tagt der chinesische Volkskongress – möglich ist hier eine Bestätigung der geänderten Geldpolitik im Reich der Mitte. Das wäre dann der nächste Tiefschlag für die Freunde des carry-trades..

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Sorry, tut mir leid wenn ich auf die Nerven gehe, aber es regt mich einfach immer irrsinnig auf, wenn ich vom „Yuan“ als chinesischer Währung höre.

    Die Währung der VR China heisst nun mal eben Renminbi und nicht Yuan. Das Wort „Yuan“ bezeichnet eine Einheit der Währung Renminbi, also „ein Stück Renminbi“, und enspricht 10 Jiao oder 100 Fen (Ähnlich Cents, Pfennige oder Groschen).

    Ähnlich wie die Währung der USA der US-Dollar ist (und nicht der Quarter, der Dime oder der Nickel), so ist die Währung in China der RENMINBI (was übrigens „Volkswährung“ bedeutet – Volk = rénmín & bì = Geld).

    Mit freundlichem Gruße und bestem Dank für Ihre Kenntnisnahme,
    Martin

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage