Allgemein

Das schwere Schicksal des Ex-Lehman-Chefs Fuld

Von Markus Fugmann

Es gibt Schicksale von Menschen, die man als aussenstehender Betrachter gerecht findet – und es gibt Schicksale, die offenkundig einfach nur schreiend ungerecht sind. Letzteres gilt für den Ex-Chef von Lehman Brothers, Richard Fuld. Denn heute ist bekannt geworden, dass Fuld sein Anwesen verkaufen will – am 19.August soll die Auktion stattfinden.

Fuld
„Richard S. Fuld, Jr. at World Resources Institute forum“ von World Resources Institute Staff – http://flickr.com/photos/wricontest/369118382/. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Richard_S._Fuld,_Jr._at_World_Resources_Institute_forum.jpg#/media/File:Richard_S._Fuld,_Jr._at_World_Resources_Institute_forum.jpg

Das ist in hohem Maße bitter: erst nimmt man dem Mann die Bank weg, und jetzt verkauft er noch sein Anwesen mit dem bescheidenden Namen „Big Wood River Estate“ im Bundesstaat Idaho. Tragik, die kaum in Worte zu fassen ist!

Denn das Anwesen ist recht hübsch: ein Haupthaus, vier Gästehäuser, dazu noch ein gate-Haus mit elf Schlafzimmern. Die dazugehörige Fläche: 71,3 acer, wobei ein acer 4047 Qaudratmeter enspricht, also in der Summe fast 300.000 Quadratmeter. Dabei fällt der Blick auf den schönen Bald Mountain, 2100 Fuß des Anwesens liegen an einem Fluß.

Der Preis für das Gesamtpaket soll, laut dem Auktionshaus Concierge Auctions, zwischen 30 und 50 Millionen Dollar liegen – ist also ein echtes Schnäppchen! Darum der Appell an unsere zahlreichen Leser aus der Hochfinanz: investieren sie ein Zehntel Ihres Jahresbonus für das Anwesen von Ex-Lehman-Chef Fuld und helfen Sie damit einem echt Bedürftigen!

Übrigens: auf Nachfrage hat das Auktionshaus erklärt, dass Fuld das Anwesen verkaufen wolle, weil er nicht mehr so oft dort sei wie früher. Der Ärmste!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. A propos Bieter:

    nur Concierges, bitte !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage