Devisen

Dax vor Belastungsprobe

FMW-Redaktion

Der Dax steht heute vor einer Belastungsprobe: kann der gestrige „Salami-Abverkauf“ gestoppt werden? Zum Handelsende können sich die asiatischen Märkte wieder etwas erholen von den zwischenzeitlichen Verlusten – China dreht ins Plus, Peking möchte keine schlechte Presse im Vorfeld des am Freitag beginnenden G-20-Treffens in Shanghai:

Shanghai Composite +0,89%
CSI300 +0,65%
ChiNext -0,61%
Nikkei -0,85%

Belastend wirkt nach wie vor der Ölpreis, auch wenn mit der späten Erholung im asiatischen Handel auch das schwarze Gold wieder etwas zulegen kann. Aber es fehlen schlicht die Gründe für eine erneute Öl-Rally, nachdem die gestrigen Aussagen der Ölminister Irans und Saudi-Arabiens faktisch jede Hoffnung auf Produktionskürzungen ad acta gelegt haben. Interessant ist, dass derzeit die Fed Fund Futures wieder höhere Wahrscheinlichkeiten einpreisen für Fed-Zinsanhebungen in 2016 – und das trotz sehr mauer US-Konjunkturdaten zuletzt.

Helfen könnte den europäischen Aktienmärkten daher, wenn der Euro weiter Schwäche zeigt und die wichtige Unterstützung bei 1,10 nachhaltig bricht. Hilfreich wäre auch eine Erholung des Dollar-Yen, da die Yen-Stärke die Märkte derzeit stark ausbremst.

Sehen wir uns den Dax an:

Dax2402162

Widertstand nun bei 9435, in der Zone 9460/75 und schließlich im Bereich des gestrigen Tageshochs bei 9530. Der zentrale Widerstand aber nach wie vor in der Zone 9575 – da muß er drüber, der Dax, wenn die Sonne wieder scheinen soll!

Auf der Unterseite zu beachten die Unterstützungen 9385/90, 9350 und dann die eminent wichtige Zone 9315/9300. Wir sind heute neutral bis leicht skeptisch für den Dax. Ein Tets der zentralen Unterstützung 9315 dürfte, vielleicht nicht heute, noch einmal anstehen. Für die große Long-Bewegung fehlen derzeit einfach noch die Argumente!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage