Märkte

Energiekrise OPEC-Entscheidung zur September-Fördermenge – LIVE-Blog – UPDATE 14:55 Uhr

OPEC-Logo

In wenigen Minuten entscheidet die OPEC gemeinsam mit ihren externen Partnern in der Gesamtgruppe namens OPEC+ über die Öl-Fördermenge für den Monat September. Die höhere Fördermenge für September wurde auf dem Papier schon auf die Monate Juli und August vorgezogen. Derzeit hat man wieder ein Produktionsniveau erreicht, auf dem man vor Ausbruch der Coronakrise war. Diese schrittweise Anhebung der Fördermengen war so gewollt. Wie geht es jetzt weiter? Wird man jetzt eine höhere Förderung beschließen, um dem Westen einen Gefallen zu tun, in Hoffnung auf fallende Ölpreise und Benzinpreise? Oder wird man sich mit Russland (Mitglied in der OPEC+) gemeinsam dafür entschließen, nicht mehr Öl zu fördern? Hier die aktuellen Ereignisse im LIVE-Blog.

UPDATE 14:55 Uhr:

Die offizielle Mitteilung der OPEC liegt jetzt vor. Die Fördermenge im September wird um 100.000 Barrels pro Tag angehoben. Interessante Aussagen aus der Mitteilung, übersetzt:

Das Treffen stellte fest, dass die stark begrenzte Verfügbarkeit von Überkapazitäten eine sehr vorsichtige Nutzung dieser Kapazitäten als Reaktion auf schwerwiegende Versorgungsunterbrechungen erfordert. Das Treffen stellte fest, dass der chronische Investitionsmangel im Erdölsektor die Überkapazitäten entlang der Wertschöpfungskette (Upstream/Midstream/Downstream) reduziert hat.

Das Signal der OPEC an den Westen lautet damit de facto: Wir fördern fast am maximalen Limit, und können euch daher kaum noch mehr Öl liefern… diese minimale Anhebung der Fördermenge ist wohl ein nur minimales Entgegenkommen an den Westen? Für Öl-Bullen ist diese begrenzte Anhebung der Fördermenge und die Aussage der OPEC+ über Kapazitätsprobleme gut.

UPDATE 14:32 Uhr:

WTI-Ölpreis steigt seit Aufkommen der ersten Gerüchte über die nur geringe Mengenanhebung um 2,80 Dollar an. Diese winzigen +100.000 Barrels pro Tag im September sind daher offenkundig viel zu wenig zusätzliche Fördermenge in den Augen der Marktteilnehmer.

UPDATE 14:25 Uhr:

Entscheidung ist laut verschiedenen Quellen gefallen. OPEC+ erhöht September-Fördermenge um 100.000 Barrels pro Tag. Offizielles Statement fehlt noch – das liefern wir nach, sobald es veröffentlicht wurde.

UPDATE 14:07 Uhr:

Anhebung für September um 100.000 Barrels pro Tag wahrscheinlich.

UPDATE 13:52 Uhr:

Das OPEC+ Meeting hat begonnen. Wird es wie in den letzten Monaten nur wenige Minuten dauern?

UPDATE 13:37 Uhr:

OPEC+ JMMC soll Fördermengenausweitung um 100.000 Barrels pro Tag im September empfholen haben.

Der Ölpreis (WTI) steigt in den letzten 30 Minuten um gut 1 Dollar. Es wirkt so, als würde der Terminmarkt eine so kleine Anhebung der Fördermenge (im großen Bild) eher als eine gewollte Verknappung des Angebots ansehen. Zu wenig Anhebung der Fördermenge, gleichzeitig giert der Westen nach Öl außerhalb Russlands – da kann der Ölpreis ja nur steigen?

13:28 Uhr:

Es könnte womöglich gleich ein kleine Anhebung der Fördermenge geben. Aber noch ist das ein Gerücht.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Eine maßvolle Erhöhung der Ölfördermenge. Somit Ja zur Souveränität der Öl-Allianz OPEC+.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage