Bitcoin

Vergeßt die US-Arbeitsmarktdaten – der Anstieg von Bitcoin ist das Thema!

Von Naeem Aslam, chief maeket startegist bei ThinkMarkets

Viele Händler haben sich wegen Bitcoin vom größten Ereignis des Tages – den US-Arbeitsmarktdaten – abgewandt. Der Bitcoin-Preis hat das Niveau von 5.700 überschritten, und das alles aufgrund der starken Preisdynamik, die sich in den letzten Wochen aufgebaut hatte. Wenn Sie den Bitcoin-Preis nicht beachtet haben, ist es jetzt an der Zeit. Der Preis wurde schon länger über dem 200-Tage-Durchschnitt gehandelt, ein wichtiges Bullen-Signal. Ein weiteres signifikantes Bullen-Signal kommt auch vom 242-Tage-Durchschnitt: Back-Testergebnisse auf einem täglichen Zeitrahmen zeigen einige solide Ergebnisse.

Ein weiterer Grund, der den Bitcoin-Preis hat steigen lassen, ist die Nachricht, dass Facebook für seine Plattform Kryptowährungen verwenden würde, was eine bedeutende Entwicklung ist. Wir alle wissen, dass das IPO von Uber für dieses Jahr das am meisten gehypteste Ereignis ist – aber die Tatsache, die nicht viel Aufmerksamkeit erregt hat, ist, dass auch Uber eine digitale Wallet entwickelt, und das bedeutet Kryptowährung. All dies unterstützt die Nachfrage nach Bitcoin.

Was die Preisbewegung von Bitcoin betrifft, so denke ich, dass die Türen weit offen stehen, damit der Preis das Niveau von 6.000 und dann 6.500 erreicht kann. Aber erst wenn der Preis über 8.000 und 10.000 Dollar steigt, dürfte die allgemeine Euphorie und Gier bei Privatkunden und institutionellen Kunden zurückkehren. Zumal wenn dann noch ETFs zugelassen werden dürften auf Bitcoin..


Naeem Aslam



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage