Gold/Silber

Analyse Warum Gold und Silber fallen? Experte nennt drei konkrete Gründe

Gold

Warum Gold und Silber fallen? Trotz hoher Inflation und fallenden Aktienmärkten geht es nicht aufwärts. Der Börsenexperte Andre Stagge benennt im folgenden aktuellen Video drei konkrete Gründe, als da wären die Dollar-Aufwertung, die steigenden US-Anleiherenditen, und zusammengefasst als dritten Punkt die Saisonalität und ETF-Flüsse.

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Gold und Silber steigen trotz der sie begünstigenden Makrolage derzeit nicht, weil sich die Preise nicht mehr wie früher am physischen Markt bilden, sondern an den Rohstoffbörsen gemacht werden.

    Da kann jeder, der tiefe Taschen hat, den Preis manipulieren, und Silber ist der Markt, der stärksten manipuliert wird. Gefolgt von Gold.

    Man muss sich also nur fragen, wer Interesse an einem langsamer steigenden Preis für Gold und Silber hat: die Staaten mit ihrem Papiergeld, insbesondere die USA.

    Das wird sich grundhaft erst dann ändern, wenn bedeutende Staaten zu einem Goldstandard zurückkehren, oder wenn Silber, dass ja auch ein wichtiges Industriemetall ist, physisch knapp wird.

    An den Umsätzen läßt sich erkennen, dass demotivierte Kleinanleger den Sektor verkaufen und große Käufer einsammeln.
    Es ist eine gute Empfehlung, einen Anteil von Gold, Silber und Minenaktien zu behalten, oder, was für die meisten gelten dürfte, mal anzufangen, so etwas aufzubauen.

  2. Der Silber Preis ist viel zu niedrig. Die Nachfrage konnte in den letzten 20 Jahren nicht bedient werden. Deswegen werde ich mir 1 Tonne Silber nach und nach aufbauen. ich schätze das in den nächsten 10 Jahren das Kilo Silber zwischen 8-10.000 USD gehandelt wird.

  3. Auch charttechnisch sieht es danach aus, dass bald die Silber-Rakete in den Himmel schießt… Eine Tonne im Garten verbuddeln ist genau die richtige Strategie, um entspannt den Apocalypso zu tanzen…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage