Allgemein

Wie wurden reiche Menschen erfolgreich? Hochinteressanter Vortrag!

In sieben Schritten schnell reich werden? Nein, zu dem Thema können wir an dieser Stelle nichts anbieten. Im folgenden Video erklärt der Unternehmer Rainer Zitelmann anhand von zahlreichen Interviews mit reichen Menschen, was man grundsätzlich (!) von ihnen lernen kann. Es geht dabei ausdrücklich nicht darum die Geschäftsideen von Reichen zu kopieren, damit man so auch reich wird.

Es geht hierbei um die Denkweise, Arbeitsweise, und um die Einstellung von Menschen, die als Unternehmer reich geworden sind. Zitelmann erwähnt dabei auch, dass so ziemlich alle Superreichen nicht durch Aktienanlagen reich geworden sind, sondern als Unternehmer. Aktienanlagen dienen in der Regel Reichen im späteren Leben nur dazu Vermögen zu verwalten, dass früher durch eine unternehmerische Tätigkeit erschaffen wurde.

Was sind einige Stichpunkte aus der Psychologie von reichen Menschen, die Zitelmann im folgenden Video bespricht? Das wäre zum Beispiel der Grundsatz „Gegen den Strom schwimmen“. Auch gehe es darum beim Scheitern selbst dafür die Verantwortung zu übernehmen. Eine positive Einstellung sei wichtig. Dabei gehe es nicht darum alles rosa rot und naiv zu betrachten. Jeder Unternehmer verstehe sich in allen Situationen als Verkäufer, und sehe darin auch nichts Negatives. Er akzeptiere kein NEIN im Verkauf.

Viele reiche Menschen hätten früher, wenn sie denn studiert haben, nebenbei gearbeitet und sich schon als Unternehmer versucht. Learning by doing sei oft besser gewesen als ein rein akademischer Ansatz. Der Vortrag von Rainer Zitelmann ist hochinteressant und sehenswert. Er versucht nicht wie viele Motivationstrainer die Zuhörer plump zu pushen. Bitte das folgende Video anschauen!

Reichtum
Foto: Avarice (2012), by Jesus Solana / Wikipedia (CC BY 2.0) – Ausschnitt aus Originalfoto



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Sehr interessant.
    Bitte bedenkt, dass die menschen die jetzt reich sind, das nicht alleine versucht haben zu werden. Viele anderen haben es auch mit genauso viel eifer versucht, sind aber gescheitert. Warum?
    Das wäre auch ein interessante Lehre. Falsche Idee, eine Minute zu spät am richtigen Ort, Pech, usw. Nur, diese Menschen kann man schlecht finden, befragen und davon lernen. Welche sind es den, alle die nicht reich sind?

    1. @Jan, da bin ich voll bei Ihnen. Wenn Coaches, Motivationstrainer und systemische Management Consultants (vor nicht allzu langer Zeit nannte man die alle noch recht unspektakulär Unternehmenberater) in co-kreativer Zusammenarbeit ihr systemisches Change-Know-how vermitteln und ihre Ergüsse über die Psychologie erfolgreicher Unternehmer publizieren, vergessen oder verschweigen sie einfach zu oft die Faktoren Glück und Zufall, die richtige Idee zum perfekten Zeitpunkt am passenden Ort.
      Nicht zu vergessen, die finanzielle Grundlage vieler Erben der Wirtschaftswundergenerationen bis 1973. Generationen, die sich mit viel Fleiß und Arbeit, aber natürlich auch unter traumhaften wirtschaftlichen Voraussetzungen mehrere Immobilien auf vergleichsweise riesigen Grundstücken gebaut, boomende Mittelstandsbetriebe gegründet oder durch Sparsamkeit und sensationelle Zinsen ein kleines Startvermögen für die Sprösslinge angehäuft haben.

      Wer kein NEIN im Verkauf akzeptiert, bescheißt und belügt auch meist die anderen. Wer dahingehend moralische Skrupel offenbart, hat schon wieder deutlich schlechtere Karten.

      Eine Untersuchung oder ein Seminar über die, die es fast geschafft hätten, wird es nie geben. Aber diese gescheiterte Zielgruppe kann jederzeit solche Seminare über erfolgreiche Wunderkinder für ein paar Tausend EUR besuchen oder sich gar ein etwas teureres individuelles Stärke-Schwächen-Kompetenzprofil erstellen lassen. Und das wird ihnen am Ende die ultimative Erleuchtung offenbaren: Mit der richtigen Portion Glück, Skrupellosigkeit und Ausdauer kann jeder kleine Millionenerbe zum Superreichen werden ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage