Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte machen Party, aber wenn Trump verliert..Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte feiern heute eine heftige Party – obwohl nach wie vor nicht klar ist, wer die Wahl wirklich gewinnt und nächster US-Präsident wird. Warum?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte feiern heute eine heftige Party – obwohl nach wie vor nicht klar ist, wer die Wahl wirklich gewinnt und nächster US-Präsident wird. Vor allem Tech-Werte steigen – und das aus drei Gründen (mehr dazu im Video). Kommen die US-Demokraten noch einmal mit einem blauen Auge davon – schließlich haben Sie die Erwartungen der Demoskopen deutlich verfehlt? So oder so: die Aktienmärkte hatten eine „blaue Welle“ der Demokraten erwartet, nun wird aufgrund geringerer Stimulus-Hoffnungen der Reflations-Trade rückabgewickelt (Value schwächer, Tech stärker, Anleiherenditen fallen). Was aber kommt nahc der Party? Die Aussicht auf weniger Stimulus sowie ein Donald Trump, der nun alle Register zeiehn wird wenn Biden doch gewinnt, sind das größte Risko für die Aktienmärkte in den nächsten Tagen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

11 Kommentare

11 Comments

  1. Avatar

    Torsten

    4. November 2020 19:16 at 19:16

    Ich dachte die Wall Street feiert wegen Biden und dem riiiiiesigen Konjunkturpaket?
    Hofft man auf weitere Steuersenkungen beim Sieg von Trump?

    Oder

    ist es eigentlich egal weil die Fed wegen Corona das nächste Kaufprogramm startet und nur Insider davon wissen und einen Shortsquezze ausgelöst haben?

  2. Avatar

    Nicola

    4. November 2020 20:31 at 20:31

    Ich zweifle massiv an der Intelligenz und der Wahlfahigkeit des amerik Volkes.Wer sich seit Jahrzehnten einreden lässt,dass eine unter Umständen lebensrettende Krankenversicherung für jeden US-Bürger Sozialismus wäre,den ist nicht mehr zu helfen.Das Volk wird von den „Eliten“ ausgeplündert(Billiglöhne,Totalüberwachung,17% Kreditkartenzinsen bei einem Leitzins von null,Vollverblödung durch die Medien(hier ist Deuschland ähnlich betroffen),fehlende Kennzeichnungspflicht für Inhaltsstoffe bei Lebensmitteln usw,usw.Diese Schweinebande von“ Establishment“ ist für jeden da der sehr viel Geld hat, nur nicht fürs Volk!Honecker hätte meinen kleinen Einlass wahrscheinlich im Neuen Deutschland drucken lassen-so ändern sich die Zeiten!

  3. Avatar

    Rbird

    4. November 2020 20:39 at 20:39

    Ok Feedback ist gefragt :-)

    Ich geniesse den Kanal und beide Videos, nicht weil ich alles besser weiss oder es anders sehe, sondern weil es erfrischend ist andere Interessante Meinungen Ideen sowie Inputs zu kommen. Der Kopf beginnt dann zu denken zusammenhänge abzuwägen sowie die eigene Meinung zu schärfen. So soll es sein weiter so !! thanks

    Mfg Roger

  4. Avatar

    Marcus

    4. November 2020 20:49 at 20:49

    Erstmal ein Kompliment an Herrn Fugmann für die interssanten Videos.

    Meines Erachtens spielt an der Börse nur noch das sogenannte Flip Flopping Narrativ eine Rolle.

    Ein Trump Sieg ist bullisch, ein Biden Sieg auch.

    Bis heute morgen war eine Contested Election der Alptraum der Börse und ein Blue Sweep wünschenswert. Plötzlich dreht sich alles innerhalb von ein paar Stunden um 180Grad.

    Jetzt ist eine Contested Election wünschenswert. Stimulus spielt keine Rolle mehr, zurück zum FED Put und Tech rockt weil Biden keine Steuern erhöhen kann, nicht schärfer reguliert und somit auch Buybacks weiter legal bleiben.

    Und solange man dieses Narrativ spielt wird der Markt nicht mehr crashen. Vielleicht gehts morgen bergab, aber langfristig sehe ich als Bär da leider kaum Chancen.

  5. Avatar

    Marko

    4. November 2020 21:48 at 21:48

    Hier feiert keiner überhaupt etwas, was aber ein ziemliches Eigentor von „König Luwig“ war, ist, sich im vorhinein zum Sieger zu erklären, dass er die Wahlen stoppen will 1 was hat das mit Demokratie zu tun ?

    Bei uns in Europa sind Briefwahlen normal,aus Donalds Sicht offenbar nicht, weil er aus seiner Sicht kein Poltiker ist.

    Wenn die Zahlen (aus Donalds Sicht) gut sind, beenden wir die Show ?

    Alles andere, irgendwelche demokratischen Briefwähler interessieren den Donald offenbar nicht ? So agiert offenbar ein gewählter Mann des Volkes ? Der Präsident Amerikas, ein Demokrat durch und durch ?!?

  6. Avatar

    Stina

    4. November 2020 22:28 at 22:28

    Sehr guter Aufruf von Herrn Fugmann ab etwa Minute 4:30 im Video an die schüchternen Leser und Fast-Kommentatoren in den Sozialen Medien. An die irgendwie deutsch-verdrehten Pendants zu den Shy Voters in USA. Die Kommentarfunktion von FMW und noch viel mehr FMW auf YouTube wird zusehends beherrscht und überschattet von maximal ein bis zwei Handvoll speziellen Meinungsmachern mit überlautem digitalen Megafon, vielen Alias-Namen, aber unterdurchschnittlicher, eher leiser und leerer Argumentation.

    Ihr neutralen Wirtschaftsmenschen, ihr objektiven Finanzprofis sitzt und segelt als isolierte und rein wirtschaftlich denkende Aliens weiterhin im Elfenbeinturm knapp über dem Hochnebel. Gesteht euch etwas Menschlichkeit und Vielfalt zu. Traut euch auch einmal hinab in die Tiefen menschlicher Existenz und Realität. Macht einfach auch mal die Klappe auf. Es sei denn, ihr habt keine Meinung zu wirtschaftsfremden Themen, zu 90% der wirklichen Welt.

    • Avatar

      Stiller User

      5. November 2020 13:25 at 13:25

      Da haben Sie recht Stina! Ich war immer ein sehr aktiver Kommentator auf FMW, aber seit hier einige wenige Kommentatoren die Meinungs und Deutungshoheit übernommen haben und die ewig gleichen Inhalte sowie ihre Abneigung gegen bestimmte Leute und Inhalte, immer nur anders verpacken und marktschreierisch als das non plus ultra verkaufen, habe ich es gelassen. Häufig würde ich gern etwas kommentieren, aber ich habe dann den Eindruck das es sowieso in gegenseitigen Anfeindungen untergeht also lasse ich es meistens.

      Schön wäre auch wenn FMW das irgendwie in den Griff kriegen könnte das nicht irgendwelche anderen sich den eigenen Usernamen zu nutze machen und darunter ihre Inhalte posten.

  7. Avatar

    Marko

    4. November 2020 22:47 at 22:47

    Und, wenn Donald Trump gewinnen sollte, dieser Malus wird ihm seiner 2. Präsidentschaft anhaften, jetzt hat er sein wahres Gesicht gezeigt.

    Was wiederum ein Problem wäre für ihn wäre, der Donald ist kein Demokrat. Aber ein Machtmensch, der mit allen Mitteln seinen Willen durchsetzen will.
    Bei seiner 2. Präsidentschaft würde dies zu Konsequenzen ebenso hinsichtlich der Politik gegenüber seinen „Politik-Freunden“ führen. Die USA wäre dann isoliert. Truppenabzug aus Deutschland, die Amis sind nicht mehr die Weltpolizei …

    o.k. , aber dann am besten aus der Nato austreten , liebe Amis… Und dann weg mit den Atomraketen aus Deutschland, dazu kommt noch die Schließung von Landstuhl, Grafenwöhr usw.

    wir brauchen Euch nicht mehr, ab nach Osteuropa mit Euch ! Polen wird Euch freudigst aufnehmen, nebst den baltischen Staaten.

  8. Avatar

    Walter Brodowsky

    4. November 2020 23:53 at 23:53

    Lieber Herr Fugmann,

    bitte machen Sie weiter so wie bisher in Ihren Analysen. Lassen Sie sich bitte nicht von Menschen unterkriegen bzw. den Mund verbieten oder anfeinden, die einem bisherigen US-Präsidenten schon beinahe in religiöser Verklärung nachlaufen und dabei vollkommen übersehen haben, dass dieser bisherige und möglicherweise auch in den kommenden 4 Jahren regierende US Präsident oftmals andere Menschen unterhalb der Menschenwürde behandelt hat. Ich respektiere die Meinungen anderer Menschen und erwarte auch Respekt für meine eigene Meinung, aber ich kann niemanden respektieren wie diesen US-Präsidenten, der im Stile eines George Orwell das Wahrheitsministerium wie im Roman 1984 ausschließlich für seine eigenen Ansichten missbraucht und alle anderen Meinungen, die nicht mit seiner Geisteshaltung konform sind, mit Füßen tritt und dabei die Menschen aufs Tiefste beleidigt. Sollte er tatsächlich diese Wahl verlieren, dann kommt bei mir eine gewisse Schadenfreude auf, denn meiner Meinung nach darf ein derartiger Egoist und Ergomane als Commander in Chief niemals die Macht über amerikanische Atomraketen in den Händen halten. Darüber hinaus sollten seine „Follower“ nicht übersehen, dass dieser Mann durch sein chaotisches Krisenmanagement und seine unterlassenen Hilfsmassnahmen in der Coronakrise für viele Tote und Verletzte in den USA verantwortlich ist.

  9. Avatar

    leftutti

    5. November 2020 01:14 at 01:14

    Fernab von der klagenden und jaulenden Hyäne im Land of the Free sollten andere, wichtigere Themen nicht völlig außen vor bleiben. Interessant für die perversen und stolzen Träger von Pelzmänteln, -jacken, -socken und -unterhosen dürfte folgender Artikel sein, vor allem natürlich im Hinblick auf Wertentwicklung und Anlagemöglichkeiten. Wir sind ja schließlich auf einer Finanzmarktwelt-Seite:
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/coronavirus-mutation-daenemark-toetet-alle-nerze-a-fce7e73a-a4f7-4d1f-bc7b-29bcdf75e4ea

    Anstatt den Wahnsinn für Reiche mit Anlagenotstand und sozialem Abgrenzungsbedürfnis zu verbieten, die in ihrem Größenwahn und dem Bestreben nach exquisiten Alleinstellungsmerkmalen vor gar nichts mehr zurückschrecken, und anstatt die Tierquäler zur Verantwortung zu ziehen (Tierschutz … Grundgesetz … nur zur Erinnerung), tötet man ungestraft Millionen von qualvoll gehaltenen Tieren. So, als wären sie keine empfindsamen Lebewesen.

    Bleibt abzuwarten, ob man irgendwann im Universum der Reichen skurrile und wirre blonde Skalps gescheiterter Politiker ersteigern kann.

  10. Avatar

    Atanas

    5. November 2020 02:22 at 02:22

    zum Thema „Trump und Klage gegen die Briefwahlauszählung“

    Walhkampf ist eine Sache, aber das geht jetzt zu weit!
    Ich stamme aus einem ehemaligen sozialistischen Land und weiss wie es ist:
    egal was du wählst, es kommen am Ende immer ca. 98.9% für die Partei raus.
    Das Recht zu wählen ist eins der wichtigsten überhaupt. Der Typ hat auf die
    Verfassung geschworen, die Briefwahl war vorher geregelt und jetzt mit seiner Klage
    trumpelt er auf die Grundrechte von den Leuten, die er nachher vertretten will.
    Ich hoffe, die neue Richterin am Supreme Court besinnt sich, dass sie da ist, um die
    Verfassungsrechte und nicht das unermessliche Ego von Donald Trump zu schützen.

    Ich hoffe auch, die Amerikaner bekommen ihre Emotionen im Griff.
    Denn wenn die Stimmen für Biden ausschlagen, befürchte ich, dass Trump als schlechter Verlierer seine rechten Anhänger anstochert/nicht zurückhält und das ganze artet aus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: 1929, 1999, heute – Geschichte reimt sich! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich – und so erinnert die derzeitige Euphorie der Aktienmärkte an die Stimmung von 1929 (Boom kurz vor der Weltwirtschaftskrise) und 1999 (Dotcom-Blase). Die Erwartungen an die Wirtschaft nach der Coronakrise sind immens, eine perfekte Welt ist eingepreist. Gestern aber kurz vor US-Handelsschluß dann ein deutlicherer Rücksetzer, nachdem Pfizer bekannt gab, nur die Hälfte des Impfstoff-Volumens im Dezember liefern zu können. Eigentlich ist das ziemlich unbedeutend – zeigt aber, wie empfindlich die Aktienmärkte reagieren, wenn die Impfstoff-macht-alles-wieder-gut-Euphorie hinterfragt wird. Unterdessen verschärft sich die Coronakrise in den USA weiter mit neuen Rekorden, es drohen immer breitflächigere Lockdowns..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Wall Street mit Allzeithochs, Dax dümpelt – warum? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte der Wall Street (S&P 500 und Nasdaq 100) erreichen heute neue Allzeithochs, aber der Dax dümpelt weiter vor sich hin mit heute leichten Verlusten. Warum? Ist es der starke Euro (bzw. der schwache Dollar)? Dabei sind heute die eher „Value“-lastigen US-Indizes Dow Jones und Russell 2000 stark, also jene Indizes, die wie der Dax sehr wenig Tech-lastig sind und viele einstige „Corona-Verlierer“ enthalten, die doch besonders von der Impfstoff-Hoffnung profitieren. Unterdessen überhitzen die Aktienmärkte in den USA ungebremst weiter, es werden historische Extreme überboten. Aber die Anleihemärkte senden eine andere Botschaft: die Renditen der US-Staatsanleihen fallen – ungewöhnlich, wenn wirklich die von den Aktienmärkten erhoffte riesengroße Erholung der Wirtschaft wirklich kommen sollte..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Kaufen, kaufen, kaufen! Videoausblick

Inzwischen sind die amerikanischen Aktienmärkte teurer als während der Euphorie von 1929 kurz vor der Weltwirtschaftskrise. Kaufen – kaufen?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte sind weiter im Modus: es kann nichts schief gehen, also kaufen, kaufen, kaufen! Der Leitindex S&P 500 gestern erneut mit einem Allzeithoch, während der Dax nicht mitzieht (wohl wegen des starken Euros, der über die 1,21er-Marke klettert). Inzwischen sind die amerikanischen Aktienmärkte teurer als während der Euphorie von 1929 (kurz danach brach die Weltwirtschaftskrise aus) – der Glaube an die heilende Wirkung des Corona-Impfstoffs und an die Notenbanken läßt viele glauben, dass Bewertungen keine Rolle mehr spielen würden. Aber aktuelle Bewertungen sind nichts anderes als die Redite-Chanchen der Zukunft! Unterdessen wird auch in den USA die Corona-Lage ernster: Los Angeles verhängt jetzt einen lockdown wie im Frühjahr..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage