Aktien

Aktuell: Tesla-Aktie vorbörslich kräftig im Plus

Tesla Beispielfoto

Die Tesla-Aktie notiert aktuell vorbörslich mit knapp über 7% im Plus bei Kursen um die 802 Dollar, nach einem offiziellen Handelsschluss Freitag Abend bei 748,07 Dollar. Grund dafür ist eine Mini-Euphorie, die bei Tesla (wie man sieht) ausreicht um sofort wieder die totale Kaufpanik auszulösen. Denn laut aktuellen Berichten soll die Regionalverwaltung in Shanghai gesagt haben, dass sie Unternehmen wie Tesla helfen werde die Produktion so schnell wie möglich wieder hochzufahren. Dass es in der Tat bald wieder losgehen könnte, zeigen andere Berichte über die Wiederaufnahme der Produktion in China bei Herstellern wie Hyundai oder General Motors.

Aber selbst wenn Tesla die Produktion zügig wieder starten sollte. Bis alles wieder auch vollständig Hochtouren läuft, dürfte es noch dauern aufgrund der komplexen Lieferketten. Und wie man ja sieht, liegt in China derzeit sehr viel brach in Sachen Produktionstätigkeit. Schauen wir uns den folgenden Chart an. Er zeigt den Verlauf der Tesla-Aktie seit dem 28. Januar. Die Schwankungsbreite liegt bei 562 bis 969 Dollar, mit zuletzt 748,07 Dollar Freitag Abend. Nach einem relativ ruhigen Handel am Freitag scheint die Aktie also nun wieder nach oben zu tendieren – zumindest für den heutigen Handelsstart.

Tesla-Aktie im Chartverlauf seit dem 28. Januar



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Die Tesla Aktie ist heute erneut so stark gestiegen nicht nur wegen der Aussagen der chinesischen Regierung, sondern vor allem wegen eines Berichts auf Forbes, wonach Alphabet Tesla kaufen könnte. Achtung: es ist eine Rubrik in der Zeitschrift, wo es um kühne Spekulationen geht wie z. B. wenn man doch eine Zeitmaschine erfindet, wenn iPhones kochen könnten etc. Die Autoren haben ein entsprechend phantasieförderndes Alter und immer Zugriff auf passende Genussmittel.
    Dumm für mich nur, dass ich Tesla ebenfalls seit Jahren als Übernahmekandidat sehe. Allerdings nicht für die kolportierten 1500 pro Aktie, sondern für höchstens 150,00. Aber vielleicht unterschätze ich die Solidarität und den Zusammenhalt in der Silicon Valley…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage