Europa

Anzeichen für aufziehende Rezession? Auftragseingänge der Industrie sinken deutlich

Die Auftragseingänge der Industrie sinken deutlich. Soeben wurden Daten für Juli vermeldet. Ein Anzeichen für die heraufziehende Rezession?

Industrieproduktion

Die Auftragseingänge der deutschen Industrie (Verarbeitendes Gewerbe) sinken von Juni auf Juli um 1,1 Prozent. Im Jahresvergleich zu Juli 2021 sinken sie um 13,6 Prozent, so sagt es aktuell das Statistische Bundesamt. Womöglich ist das ein Zeichen für die heraufziehende Rezession? Auch muss aber laut den Statistikern beachtet werden, dass das Auftragseingangsvolumen im Vorjahresmonat außergewöhnlich hoch gewesen ist – also dass der Bezugswert für die aktuelle Berechnung hoch ausfiel, und daher das Minus von 13,6 Prozent womöglich täuschen kann. Dennoch: Die langfristige Grafik zeigt für die letzten Monate einen Rückgang der Auftragseingänge. Die Schwäche kommt vor allem von der Auftragslage aus dem Inland und der Eurozone. Hier Aussagen der Statistiker im Wortlaut:

Im Vormonatsvergleich sanken sowohl die Auftragseingänge aus dem Inland mit -4,5 % als auch aus der Eurozone mit -6,4 % deutlich. Dagegen stieg das Volumen der Aufträge aus dem restlichen Ausland um 6,5 %. Insgesamt gingen damit 1,3 % mehr Auslandsaufträge ein als im Vormonat.

Bei den Herstellern von Investitionsgütern sank der Auftragseingang im Juli 2022 um 0,2 % gegenüber dem Vormonat. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern stieg er um 1,5 %. Im Bereich der Konsumgüter fiel der Auftragseingang um 16,9 %. Dies lag vor allem am Rückgang des Auftragseingangsvolumens im Bereich der Herstellung pharmazeutischer Erzeugnisse um 23,6 %. Allerdings war der Auftragseingang in diesem Bereich im Juni 2022 um 10,3 % gestiegen.

Dr. Jörg Krämer erwähnt, dass dies bereits der sechste Monat in Folge mit weniger Auftragseingängen ist. Er rechne mit einer Rezession.

Grafik zeigt Verlauf der Auftragseingänge der Industrie seit 2014



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Dafür das eine Rezession erwartet wird sind die Investoren beim DAX aber noch recht optimistisch. Nach kleinen Rückgängen hat der ständig Steigen im Kopf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage