Allgemein

Bundesbank-Nagel: Keine Stagflation und keine Lohn-Preis-Spirale

Euro-Geldscheine

Bundesbank-Chef Joachim Nagel hat sich heute in einem Interview zu verschiedenen Themen geäußert. Die Bundesbank selbst hebt als wichtige Aussagen im Interview per Twitter hervor, dass Joachim Nagel keine Stagflation sieht, und dass es auch keine Lohn-Preis-Spirale geben wird. Hier ausgewählte Aussagen in Kurzform.

Keine Stagflation und keine Lohn-Preis-Spirale

Eine Stagflation erwartet Joachim Nagel derzeit nicht, auch wenn die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs die Inflation erhöhen und das Wirtschaftswachstum schwächen werden. Zwar sei der Arbeitsmarkt bereits angespannt, und wegen des Fachkräftemangels seien Probleme in Deutschland absehbar. Er sieht aber gegenwärtig keine Anzeichen für eine Lohn-Preis-Spirale. Und man geht bei der Bundesbank weiterhin von einem Aufschwung aus – er werde sich wohl nur verzögern.

Inflation

Der Ukraine-Krieg wird seiner Meinung nach nicht nur die Wirtschaftsleistung dämpfen, sondern den schon vorher hartnäckig hohen Preisdruck noch verstärken. Die Fachleute der EZB gehen jetzt davon aus, dass dieses Jahr die Inflationsrate im Euroraum 5,1 Prozent betragen wird, und auch für die Zeit danach seien die Aufwärtsrisiken eher gestiegen. Darauf habe man reagiert. Man wolle sich offenhalten, wann man nach dem Ende der Nettoankäufe von Anleihen die Leitzinsen anhebt. Und ich finde es angesichts der hohen Unsicherheit sehr wichtig, dass wir uns nicht vorfestlegen, sondern beweglich bleiben, so Joachim Nagel.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich freue mich, dass ich mich jetzt wieder beruhigt schlafen legen kann… (Ironie off) Aber was können die Notenbanker/EZB’ler schon machen außer die Inflationserwartungen klein zu reden. Übrigens scheint Corona in China gerade außer Kontrolle zu geraten. Sargnagel Nummer wieviel?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage