Märkte

Chinas zieht die Daumenschrauben an

Die Regierung macht ernst bei den in China weit verbreiteten Trusts und erschwert damit faktisch das Business-Modell dieser Finanzierungsunternehmen. Die Trusts sind nach den offiziellen Banken der größte Finanzsektor im Reich der Mitte, mit einem derzeitigen Volumen von 1,9 Billionen US-Dollar.

Die chinesische Bankenregulierungsbehörde aber steht dem Treiben der Trusts nach einigen Pleiten von durch Trusts initiierte Unternehmensanleihen zunehmend skeptisch gegenüber. So müssen, wie Bloomberg.com berichtet, Trusts sich nun darauf vorbereiten, ihr Eigenkapital zu erhöhen oder Anteile an anderen Unternehmen zu verkaufen. Außerdem kündigte die Behörde an, Neugründung von Trusts mit strikten Auflagen zu versehen. Die neuen Regulierungen sollen offensichtlich die immer deutlicher zu Tage tretenden Risiken bei hochrentierlichen Unternehmensanleihen minimieren.

Im zweiten Quartal 2014 maturieren in China extrem viele Unternehmensanleihen, was die Gefahr neuer Pleiten deutlich erhöhen dürfte. Die Bankenregulierungsbehörde wies gleichzeitig ihre Niederlassungen in den Provinzen an, besonders Finanzierungsvehikel lokaler Regierungen sowie den Immobiliensektor vor Ort einer genauen Prüfung zu unterziehen.

Damit wird einmal mehr klar, wohin Chinas Politikwechsel hinzielt: weg von Expansion, hin zu Stabilisierung und Risikominimierung. Letztlich führt das zu Verknappung von Liquidität – die Folgen davon dürften auch bald in der westlichen Welt zu spüren sein. In China haben viele Unternehmen bereits jetzt schon keinen Zugang mehr zu regulärer Kreditaufnahme und behelfen sich daher einer Form von Wechseln, den sogenannten „Akzeptkrediten“, wie das Wall Street Journal berichtet.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage