Allgemein

Immobilienkrise in China verschärft sich Country Garden droht Zahlungsausfall – Nachfrist ist abgelaufen

Country Garden droht Zahlungsausfall - Nachfrist ist abgelaufen
Foto: Bloomberg

Dem größten Immobilienentwickler in China, Country Garden, droht der erste Zahlungsausfall, da heute eine Nachfrist für eine Kuponzahlung von 15,4 Millionen US-Dollar abgelaufen ist. Es wird nun befürchtet, dass das Unternehmen seine Schulden nicht mehr bedienen kann und sich die Immobilienkrise verschärft. Country Garden hatte bereits in den letzten Wochen andere Offshore-Zahlungen versäumt, allerdings ist bei diesen die 30-tägige Gnadenfrist für die Zahlungen noch nicht abgelaufen. Eine Nichtzahlung kann schließlich dazu führen, dass relevante Gläubiger die vorzeitige Zahlung der ihnen geschuldeten Schulden verlangen oder Vollstreckungsmaßnahmen einleiten. Dadurch würde das Unternehmen noch tiefer in einen Abwärtsstrudel geraten. Nur noch eine der größten Umstrukturierungen jemals in China könnte dem Immobilienentwickler helfen.

Country Garden Zahlungsausfall

Der angeschlagene chinesische Immobilienentwickler Country Garden hat heute signalisiert, dass er zum ersten Mal zahlungsunfähig sein wird, da eine tilgungsfreie Nachfrist für die Zinsen von Dollar-Anleihen ausläuft. Dies ist das jüngste Zeichen einer sich vertiefenden Immobilienkrise, die die Finanzmärkte des Landes erschüttert hat.

„Das Unternehmen geht davon aus, dass es nicht in der Lage sein wird, alle seine Offshore-Zahlungsverpflichtungen pünktlich zu erfüllen, da der chinesische Inlandsmarkt eine tiefgreifende Korrektur erfahren hat und die Verkäufe gedämpft sind“, sagte ein Sprecher des Unternehmens in einer Erklärung an Bloomberg News als Antwort auf Fragen zu seinen Plänen für die fälligen Zinsen in Höhe von 15,4 Millionen Dollar. Country Garden hofft, eine „ganzheitliche Lösung“ für seine Probleme zu finden, und fügte hinzu, dass die Weiterführung des Unternehmens den betroffenen Parteien helfen würde.

Die Äußerungen des ehemals größten Immobilienentwicklers des Landes kamen, nachdem ein Inhaber der Schuldverschreibung, auf die die Zinsen entfallen, mitgeteilt hatte, dass er bis 9 Uhr morgens Hongkong-Zeit noch kein Geld erhalten hatte.

Dollar-Anleihe: Nachfrist ist abgelaufen

Country Garden musste den Kupon bis zum Ende einer 30-tägigen Nachfrist am 17. und 18. Oktober zahlen, andernfalls kann ein Zahlungsausfall geltend gemacht werden. Das Bauunternehmen hatte jedoch nicht klargestellt, welcher Tag das offizielle Ende der Nachfrist markiert, was zu Unklarheiten führte, da die ursprünglich versäumte Frist vom 17. September auf einen Sonntag fiel. Dadurch wurde die Zahlungsfrist erst am folgenden Tag wirksam, also heute. Die Gesamtverbindlichkeiten des Immobilienentwicklers in Höhe von 187 Mrd. USD machen es zu einem der am höchsten verschuldeten Bauunternehmen der Welt.

Country Garden, das zu einem Symbol für Chinas allgemeine Immobilienkrise geworden ist, warnte bereits letzte Woche, dass es nicht davon ausgeht, allen zukünftigen Offshore-Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können. Dies war der bisher deutlichste Hinweis darauf, dass das Unternehmen kurz vor einem Zahlungsausfall und einer Umstrukturierung steht.

Das Unternehmen hat 9,9 Mrd. Dollar an Schuldverschreibungen ausstehen und würde damit eine der größten Umstrukturierungen in der Geschichte Chinas darstellen.

Ein möglicher Zahlungsausfall würde nicht überraschen, da die Dollar-Anleihen des Bauunternehmens zu einem sehr schlechten Kurs von etwa 5 Cents gehandelt werden. Dies deutet auf geringe Erwartungen hinsichtlich der Rückzahlung der Schulden hin. Country Garden teilte letzte Woche außerdem mit, dass es eine fällige Zahlung in Höhe von 470 Mio. HKD (60 Mio. USD) nicht geleistet habe, ohne dies näher zu erläutern.

Ein Zahlungsausfall oder eine chaotische Umstrukturierung von Country Garden droht den chinesischen Wohnungsbausektor in tiefere Turbulenzen zu stürzen, da das Unternehmen ein Vielfaches der Projekte der China Evergrande Group besitzt. Die Zahlungsunfähigkeit von Evergrande vor zwei Jahren löste auf den chinesischen Märkten Schockwellen aus und markierte den Beginn der Immobilienkrise.

Immobilien-Aktien stürzen ab

Chinesische Immobilien-Aktien befinden sich auf dem Weg zu einem 14-Jahres-Tief, da sich die Immobilienkrise weiter verschärft. Der Stress in diesem Sektor angesichts der einbrechenden Hausverkäufe und der zunehmenden Schuldenprobleme der großen Bauträger nimmt zu.

Ein Bloomberg Intelligence-Index für Bauträger-Aktien fiel am Mittwoch um bis zu 1,2 % und steuerte auf den niedrigsten Stand seit 2009 zu. Times China Holdings und China Evergrande Group führten die Rückgänge an.

China: Immobilien-Aktien stürzen auf den tiefsten Stand seit 2009

Die Verkäufe kommen zu einem Zeitpunkt, an dem die Country Garden vor dem Zahlungsausfall steht, da die Frist für die Dollar-Anleihe abgelaufen ist. Der anhaltende Einbruch bei den Immobilieninvestitionen und -verkäufen, der die Schwachpunkte in den ansonsten positiven chinesischen Wirtschaftsdaten bildete, unterstreicht die Notwendigkeit strengerer Maßnahmen zur Eindämmung einer beispiellosen Immobilienkrise.

„Der Markt wird angesichts des möglichen Ausfalls der Dollar-Anleihen von Country Garden immer pessimistischer“, sagte Patrick Wong, Analyst bei Bloomberg Intelligence. Die Zukunft der Branche „hängt wirklich von weiteren Lockerungsmaßnahmen zur Unterstützung des Immobilienmarktes ab“.

FMW/Bloomberg



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Herr Jäger, wer ist dann Opfer und geht leer aus? Wer hat investiert?

    1. Hallo Jan, alle, die über den Kapitalmarkt Anleihen von Country Garden erworben haben gehören zu den möglichen Opfern. Beispielsweise besitzen die Allianz und BlackRock Anleihen in dreistelliger Millionen Höhe von Country Garden.
      BlackRock hielt nach Angaben vom 14. August Dollar-Anleihen von Country Garden im Volumen von 358,5 Millionen Dollar. Die Position der Allianz belief sich per Ende Juni auf 301 Millionen Dollar. Positionen berichteten per diesem Zeitpunkt unter anderem auch Fidelity International und HSBC Holdings.

      https://www.institutional-money.com/news/maerkte/headline/country-garden-anleihen-auch-deutsche-bank-ubs-allianz-betroffen-226517

  2. Vielen Dank für die Mühe zu Antworten und die doch relevanten Informationen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

78,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.