Aktien

Curevac mit Fortschritt, Coinbase mit Quartalszahlen, AMC steigt kräftig an

Trading in Aktien am Handy

Curevac meldet einen Fortschritt bei seinem Corona-Impfstoff. Coinbase hat Quartalszahlen gemeldet, die im Jahresvergleich ein tolles Wachstum zeigen. Die AMC-Aktie steigt kräftig nach einer eher harmlosen Meldung.

Curevac mit Impfstoff-Fortschritt

Curevac hat gestern einen Fortschritt bei seinem Corona-Impfstoff vermeldet. Man gab gestern zusammen mit seinem Partner GlaxoSmithKline erste präklinische Daten des COVID-19-Impfstoffkandidaten der zweiten Generation, CV2CoV, bekannt. Die Daten zeigen laut Curevac, dass CV2CoV in geimpften Tieren eine starke Antigenproduktion sowie starke und dosisabhängige Immunantworten induziert. CV2CoV wurde von CureVac in Kooperation mit GSK entwickelt und basiert auf einem neuen mRNA-Rückgrat, das sich maßgeblich von CureVacs Impfstoffkandidaten der ersten Generation, CVnCoV, unterscheidet.

Letzterer befinde sich derzeit in fortgeschrittener klinischer Prüfung. Die präklinischen Daten in einem Rattenmodell hätten bei Immunisierung mit CV2CoV in einem Dosisbereich von 0,5 bis 40 µg bereits nach der ersten Dosis eine starke Immunantwort gezeigt. Darüber hinaus hätte das Serum der geimpften Tiere deutliche Kreuzneutralisation gegen die COVID-19-Varianten gezeigt, die zuerst in Dänemark (B.1.1.298), in Großbritannien (B.1.1.7) und in Südafrika (B.1.351) entdeckt wurden. Noch hat Curevac keine Zulassung für seinen Corona-Impfstoff. Aber die Aktie reagierte aufgrund dieser Meldung gestern erfreulich. Im US-Handel stieg sie gestern um 8,9 Prozent. Heute früh im deutschen Handel legt die Aktie bei Tradegate vorbörslich um 4,6 Prozent auf 83,77 Euro zu.

AMC mit kräftigem Kursschub

AMC-Aktie steigt kräftig. Gestern Abend meldete das Unternehmen, dass man erfolgreich eine direkte Aktienplatzierung mit der Ausgabe von 43 Millionen Aktien abgeschlossen habe, mit einem Erlös von 428 Millionen Dollar. Der durchschnittliche Kaufkurse habe bei 9,95 Dollar pro Aktie gelegen (gestriger Schlusskurs 12,77 Dollar). Die Zufuhr mit zusätzlichenm Eigenkapital führe zu einer sofortigen Stärkung und Festigung des Liquiditätsprofils, so die Aussage von AMC. Die zusätzlich aufgenommenen Gelder würden AMC in eine stärkere Position bringen, um die Herausforderungen zu meistern und die Chancen zu nutzen, die vor dem Unternehmen liegen würden.

Wie es scheint, hat diese simple Meldung ausgereicht, dasss sich unzählige Privat-Trader wieder auf Aktie gestürzt haben. Denn AMC war nach Gamestop die zweite der Hype-Aktien, die Anfang des Jahres durch Trader in die Höhe gepusht wurde, nachdem man sich im Reddit-Forum Wallstreetbets quasi online darauf eingeschossen hatte. Die AMC-Aktie stieg gestern im offiziellen US-Handel um 23,7 Prozent. Heute früh ist sie bei deutschen Anlegern, die über L&S handeln, vorbörslich die am meisten gesuchte Aktie.

Coinbase mit starkem Wachstum

Coinbase hat gestern Abend seine ersten Quartalszahlen nach dem Börsengang präsentiert. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich von 191 Millionen auf 1,8 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn stieg von 32 auf 771 Millionen Dollar. Die Kundeneinlagen stiegen von 17 auf 223 Milliarden Dollar. Das Handelsvolumen in Kryptowährungen stieg von 30 auf 335 Milliarden Dollar. Die Coinbase-Aktie verlor gestern vor den Zahlen im regulären Handel 6,5 Prozent, nachbörslich stieg sie um 0,6 Prozent.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage