Aktien

David Einhorn: 2.Tech-Blase in 15 Jahren

David Einhorn ist einer der renommiertesten Figuren in der amerikanischen Finanz-Szene – bekannt dafür, bei Firmen, die völlig überbewertet sind, den Finger genau in die Wunde zu legen. So war er der Erste, der die Probleme bei Lehman Brothers klar erkannte und die Aktie auf die Short-Seite nahm. Manche behaupten, dass durch die Öffentlichmachung der Probleme bei Lehman die Bank erst in Schieflage geraten sei – was nicht stimmt. Einhorn hatte nur das benannt, was der Fall war.

Auch Firmen mit Unregelmäßigkeiten in ihrer Bilanz werden von Einhorn gnadenlos aufs Korn genommen, so etwa Allied Capital und Green Mountain Coffee. Als Gründer und CEO des Hedgfunds Greenlight Capital fokussiert er sich daher auf Unternehmen, bei denen entweder die Bilanzen fragwürdig sind, oder die schlichtweg überbewertet sind.

Und genau diese Überbewertung erkennt Einhorn nun bei zahlreichen Tech-Aktien: dies sei bereits die zweite Tech-Blase innerhalb von 15 Jahren. Kennzeichen dieser Blasenbildung bei diesen Aktien: erstens würden die Investoren die gängigen Bewertungsmodelle zurückweisen, weil diesmal ja alles anders sei. Zweitens würden Firmen, die frisch an die Börse gehen, schon durch den Gebrauch einiger Reizworte die Investoren in Verzückung versetzen (zum Beispiel das Wort „cloud“), ohne dass dahinter wirklich Substanz stehe. Und drittens seien die Preise für viele dieser Aktien gestiegen, weil Short-Seller nun ihre Positionen eindecken mussten und dadurch als Käufer auftraten.

Gleichwohl hätten viele der Tech-Werte nun ein Abwärtspotential von 90%. So erinnert Einhorn daran, dass in der Finanzkrise selbst Aktien wie Cisco und Amazon in der Finanzkrise 89% bzw. 93% an Wert verloren. Und dies, so Einhorn, könne sich schon bald wiederholen, wenn auch vielleicht nicht in der Dramatik wie damals.

Und weil Einhorn nicht nur redet, sondern handelt, shortet er einen Korb dieser Aktien. Vorteil laut Einhorn: keine Position sei zu groß, so daß ein einzelner „Highflyer“ das Gesamtinvestment nicht gefährden kann. Na dann viel Glück, David!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage